Erfolge / Ergebnisse

 

2018

 

12./13.05.: Tiger Cup in Visbek (Niedersachsen):

Bushido Judoka holen beim Tiger Cup in

Visbek 4x Edelmetall!

 

Am vergangenen Wochenende traten 5 Judoka des hiesigen Vereins die Reise nach Visbek (Niedersachsen) zum dortigen Bundesoffenen Judo Tiger Cup der U10, U13 und U15 an. Über 650 Judoka aus 100 Vereinen aus dem gesamten Bundesgebiet gingen hier an den Start. Bei der Jugend U10 konnte Nele Jasmin Eckert sich in der Klasse -24 Kg die Bronzemedaille erkämpfen. Ihre Schwester Lina Kristin Eckert (-29 Kg) wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und konnte ihren Vorjahreserfolg wiederholen und sich die Goldmedaille erkämpfen. In der U13 lief es ähnlich erfolgreich, Henriette Althoff (-40Kg) konnte sich bis ins Finale vorkämpfen, das sie in einem ausgeglichenen Kampf dann verlor, die Silbermedaille für sie. Am Sonntag trat Henriette noch beim Landestiurnier in Essen an, hier verpasste Sie knapp mit Platz 5 das Podest. Auch Fabian Grundmann konnte sich nach einer Niederlage in seinem 2.Kampf wieder fangen und sich mit einer insgesamt guten Leistung die Bronzemedaille sichern. Melina Voigt belegte einen 7.Platz in der U15. Insgesamt konnte Trainer Andi Eckert, der an beiden Tagen anwesend war, mit der Leistung seiner „Schüler(innen)“ zufrieden sein.

Der Bushido Dinslaken bietet neben Judo (ab 6 J.) auch Bambini-Judo (ab 4J.) und Selbstverteidigung (ab 8 J.) an. In allen Sportarten gibt es zur Zeit auch noch ein paar freie Plätze.

 

 

 

05.05.: Dan-Prüfung in Essen:

Andi Eckert und Rene Rutekolk vom Bushido Dinslaken tragen nun den 3.Dan im Judo


Am Samstag um 12 Uhr traten beide die Reise nach Essen an um an der dortigen DAN Prüfung, die vom zuständigen NW Dan Kollegium veranstaltet wird, teilzunehmen.

Nach gut acht Stunden kamen beide wieder zufrieden zuhause an. Beide konnten ihre drei Prüfer mit ihren gezeigten Leistungen überzeugen und

tragen nun den 3.Dan. Bushido Cheftrainer Andi Eckert legte nach gut 22 Jahren seine nächste Pürfung ab, nachdem einige seiner Schüler

mit ihm gleichgezogen haben bzw. einer sogar schon im letzten die Prüfung zum 3.Dan erfolgreich absolvierte. Nach gut 1,5 Jahren und vielen zahlreichen

Extra Übungsstunden freuen sich beide über den verdienten Lohn.


Wer gerne einmal beim erfolgreichen Bushido Dinslaken trainieren möchte, kann gerne einmal zum Schnuppertrainiung vorbei schauen. Angeboten wird Judo schon ab

4 Jahren, hier gibt es für die 4 und 5 Jährigen das Bambini Trainingg, ab ca. 6 JAhren wird dann in den Judogruppen angefangen.

Auch die Kinder und Jugend Selbstverteidigungsgruppe(8 bis 13 J.) hat noch freie Plätze wie auch die Selbstverteidigungsgruppe ab 14 Jahre.

 

 

 

23.03.: Bezirkskaderabzeichen für Henriette / Judo-Prüfungen:

Die Fotos zeigen die Prüflinge der März-Prüfung bzw. Henriette Althoff mit der Bezirkstrainerin Samira Heisel.

 

10 Judoka des Bushido DIN legen erfolgreich ihre Prüfung ab

Henriette Althoff ist in das Bezirkskader berufen worden

In der letzten Woche vor den Ferien legten noch einige Judoka des Bushido Dinslaken e.V. eine Prüfung ab. Es wurden durchweg gute Leistungen gezeigt, so dass nach den Prüfungen alle Prüflinge bestanden haben. Für die zwei höchsten Prüfungen dieser Prüfungswoche wurde von Vereinstrainer Andi Eckert, der auch als Prüfer fungierte, Fremdprüfer Heiko Müller aus Voerde eingeladen. Auch er zeigte sich zufrieden mit den Leistungen der Bushido Judoka. Unter seinen und Andi Eckerts Augen zeigte Henriette Althoff das sie nicht nur eine erfolgreiche Wettkämpferin sondern auch gute Technikerin ist. Sie darf sich nun den grünen Gürtel umziehen. Zudem wurde sie diese Woche von der Bezirkstrainerin Samira Heisel, aufgrund ihrer großartigen Erfolge der letzten Monate, in das Bezirkskader berufen. Auch Maximilian Schwentick konnte beide Prüfer bei seiner Blaugurtprüfung mit seinen demonstrierten Techniken überzeugen. Zudem wurden diese Woche noch folgende Prüfungen abgelegt.: Samet Karagedik zum Gelbgurt, Conner Pedd zum Gelb/Orangegurt, Sophie Lange, Carina Lange, Emely Freling, Fabian Grundmann und Lina Kristin Eckert alle zum Orange- und Ben Schott zum Orange/Grüngurt.

Auch ist noch zu erwähnen, dass der Bushido Dinslaken e.V. bei der in dieser Woche veröffentlichten Kreisrangliste diese anführt, das ist das Resltat aus der guten Arbeit des Vereins speziell in Hinsicht auf das Vereinskader, das gesondert gefördert wird.

 

 

18.03.: DÜS Open U15 / Düsseldorf:

 

Melina Voigt und Henriette Althoff vom Bushido DIN holen Bronze beim Landesturnier

 

Die beiden Judoka Melina Voigt (-48Kg) und Henriette Althoff (-40Kg) kämpften an diesem Wochenende in Düsseldorf bei den DÜD Open,

einem landesoffenen Judo-Turnier der Altersklasse U15, an dem auch eingeladenen Vereine aus dem Ausland teilgenommen haben.

Beide konnten sich, nachdem sie in der Vorrunde jeweils einen Kampf verloren hatten, bis ins kleine Finale vorkämpfen und dieses für sich

entscheiden. Beide konnten sich dafür am Ende auf dem podest die Bronzemedaille abholen.

 

 

04.02.: Westdeutsche Meisterschaft U15 / Nievenheim:

 

Henriette holt die Bronzemedaille bei der Westdeutschen Meisterschaft

Judo-Talent des Bushido zeigte eine starke Leistung

 

Am vergangenen Sonntag (11.2.) fand in Nievenheim die diesjährige Westdeutschen Meisterschaft im Judo der Altersklasse U15 satt. Am Samstag starteten die Jungs, hier konnte Benedikt  Epler allerdings nicht seine übliche Leistung abrufen und schied aus. Wesentlich erfreulicher verlief es dann bei den Mädels am Sonntag. Hier reiste Henriette Althoff samt Eltern und Trainer Andi Eckert an und konnte sich, obwohl sie zum jüngsten Jahrgang dieser Altersklasse zählt, eine Bronzemedaille erkämpfen. Gut eingestellt von Trainer Andi Eckert konnte Henriette dann ihren Auftaktkampf gegen Carmina Bruns von Stella Bevergern gewinnen. Ihre nächste Begegnung verlor Sie dann gegen die spätere Finalteilnehmerin. In der Trostrunde dann wurde sie erneut „eingestellt“ von Andi Eckert,  so dass sie durch sehr starke Leistungen gegen Vanessa Petrov (PSV Bonn) und Clara Mey (PSV Krefeld) überzeugen konnte und beide Kämpfe vorzeitig durch Ippon Wertungen gewann. Ihre Gegnerin um Platz drei konnte aufgrund einer Verletzung leider nicht mehr antreten, dies bedeutete Platz Drei und die Bronzemedaille für sie. „Eine wirklich sehr gute Leistung“ betont noch einmal Coach Eckert, „hat sie doch noch die nächsten zwei Jahre Zeit sich auch in dieser Alterklasse einen Namen zu machen.“

 

 

 

04.02.: Bezirksmeisterschaft U15 / Bezirksturnier U13 in Oberhausen:

Benedikt und Henriette fahren zur Westdeutschen Meisterschaft

Judoka des Bushido DIN bei den Bezirksmeisterschaften / dem Bezirksturnier in Oberhausen erfolgreich

Am vergangenen Sonntag (4.2.) traten Sechs Judoka des hiesigen Vereins bei den Bezirksmeisterschaften der U15 bzw. dem Bezirksturnier für die U13 an. In der Altersklasse U13 konnten die drei Jungs des Bushido eine Gold- und zwei Silbermedaillen nach Dinslaken holen. Noah Heinze konnte sich durch zwei vorzeitige Siege den Weg ins Finale ebnen, auch hier behielt er die Oberhand und konnte den 1.Platz holen. Seine beiden Vereinskameraden Fabian Grundmann (-31Kg) und David Mayer (-43Kg) konnten ebenfalls durch zwei Siege das Finale erreichen, hier mußten sich allerdings beide ihrem jeweiligen Gegnern geschlagen geben.

Bei der U15 ging es um die Fahrkarten zu den Westdeutschen Meisterschaften am nächsten Wochenende. Benedikt Epler (-55Kg) zeigte sich hier in Topform und konnte seine ersten beiden Kämpfe vorzeitig mit Ippon für sich entscheiden. Auch im Finale konnte er sich durchsetzen und darf sich somit Bezirksmeister nennen.  Henriette Althoff konnte in ihrer sehr stark besetzten Klasse (-40Kg) auch noch über den Gewinn der Bronzemedaille die Fahrtkarte lösen. Melina Voigt (-48Kg) verpaßte mit ihrem 5.Platz ganz knapp die Qualifikation.

 

 

28.01.: 19x Edelmetall in Kleve:

Die Fotos zeigen die erfolgreicheU13 und U15: stehend von links, : Henriette Althoff, Melina Voigt, David Mayer, Noah Heinze. Kniened von links: Natalie Freling, Fabian Grundmann, Paul FischerU10 und U18: hinten stehend von links: Jan-Niklas Epler, Benedikt Epler, Celina Paulsberg, Maximilian Schwentick. Vorne stehend von links: Tim Loege, Maximilian Boczek, Lina Kristin Eckert, Henry Schweers, Anton Biermann, Tom Petrat, Lennard Wardemann. Kniend von links: Noah Steinbach und Nele Jasmin Eckert.

Bushido Judoka holen 19x Edelmetall in Kleve!

Am vergangenen Sonntag traten 20 Judoka des hiesigen Vereins die Reise nach Kleve Rindern  zur dortigen Judo Kreismeisterschaft (Judokreis Kleve) der Jugend U15 und dem Kreisturnier der U10, U13 und U18 an und groß auftrumpfen. Bei der Jugend U10 konnten die beiden Mädels des Vereins eine Goldmedaille erkämpfen. Nele Jasmin Eckert konnte sich in der Klasse -22Kg bei ihrem ersten Kreisturnier direkt nach zwei gewonnenen Kämpfen die Goldmedaille sichern. Ihre Schwester Lina Kristin Eckert (-26Kg) wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und konnte ihre vier Kämpfe inkl. dem Finale vorzeitig durch Ippon Wertungen für sich entscheiden und sich so ebenfalls die Goldmedaille sichern. Die Jungs der U10 konnten allesamt gute Leistungen erbringen und sich wie folgt Platzieren: Tom Petrat (vier Kämpfe) 3.bis 25Kg, Noah Steinbach (4Kämpfe) 2. bis 25 Kg, Lennart Wardemann (3 Kämpfe)  2. bis 43Kg, Anton Biermann (4 Kämpfe) 3. Bis 25 Kg, Henry Schweers (2 Kämpfe) 2. bis 29 Kg, Maximilian Boczek (3 Kämpfe)  3.Platz bis 27 Kg.  

In der Altersklasse U13 konnten die vier Jungs des Bushido noch zwei Gold- und zwei Silbermedaillen nach Dinslaken holen: Paul Fischer ( 3 Kämpfe) 2. bis29Kg, David Mayer (3 Kämpfe) 2. bis 43Kg, Noah Heinze (3 Kämpfe) 1.  bis -46Kg und Fabian Grundmann (2 Kämpfe) 1. bis 31 Kg. Das einzige Mädchen der U13, Natalie Freling, konnte sich nach zwei gewonnenen Kämpfen auch am Ende die Goldmedaille sichern.

Bei der U15 ging es um die Fahrkarten zur Bezirksmeisterschaft am nächsten Wochenende. Alle drei Judoka des Bushido konnten dieses Ziel mit zwei gewonnen und einem verlorenen Finale erreichen. Die beiden Mädels, Henriette Althoff 1. bis 40Kg und Melina Voigt  2. bis 48Kg sowie Benedikt Epler  1. bis 55 Kg fahren dann am nächsten Sonntag nach Oberhausen um sich dort  die Fahrkarten zu den Westdeutschen Meisterschaften zu  erkämpfen.

Auch die U18 Judoka konnten einen weiteren Medaillensatz für ihren Verein sichern. Jan-Niklas Epler (bis 66 Kg) machte es seinem jüngeren Bruder nach und holte sich ebenfalls die Goldmedaille. Celina Paulsberg konnte ich in ihrer Klasse die Silber-, Maximilian Schwentick (-66Kg) die Bronzemedaille sichern.

Zudem wurde auch mit Tim Loege (Jahrgang 2010), Fabian Grundmann (Jahrgang 2008), Henriette Althoff (Jahrgang 2006) und Celina Paulsberg (Jahrgang 2001) gleich vier Sportler(innen) des hiesigen Vereins mit dem Jahrgangsbesten Pokal der Kreisrangliste geehrt.

 

 

15.01.: Sportförderpreis der Stadt Dinslaken

Auf dem Bild zu sehen: von rechts: Dr. Michael Heidinger, Bürgermeister der Stadt Dinslaken, Lina Kristin und Andi Eckert

Lina Kristin Eckert erhält den Sportförderpreis der Stadt Dinslaken / NISPA / des Stadtsportverbandes!

Am heutigen Abend wurde wieder im Rathaus Dinslaken der Sportförderpreis für die Erfolge 2017 verliehen. Aus den Händen des Bürgermeisters, Herrn Dr Michael Heidinger, und des Spenden Veantwortlichen der Nispa, Herrn Gerd Bäumken, bekamen drei Einzelsportrler und drei MAnnschaften diesen Preis. Zum zweiten Mal in Folge war jetzt auch eine Judosportlerin des Bushido Dinslaken e.V. unter den Preisträgern. Lina Kristin Eckert, gerade einmal acht Jahre alt, ist eine der jüngsten Preisträgerinnen überhaupt in der Geschichte des Jugendsportförderpreises. Sie bekam den Pres unter anderem für ihre größten Erfolge dem Gewinn des Kreis- und der Bezirksmeistertitels, dem Gewinn des Bundesoffenen Turnieres in Visbek (Niedersachsen), wo sie auch für ihre Altersklasse (U10) den Technikerpreis erhielt, und für die Silbermedaille beim internationalen Adler Cup in Frankfurt am Main.

 

07.01.: Judoturnier in Meeuwen / Belgien:

Starker Auftritt der Judoka Fabian Grundmann und Henriette Althoff vom Bushido DIN

Drei Nachwuchstalente des Bushido Dinslaken e:V. reisten letztes Wochenende nach Meeuwen (Belgien) um an dem dortigen Judoturnier

„Trofee van de Donderslag“ teilzunehmen. Alle mussten sich kampftechnisch etwas umstellen da in Belgien andere Wettkampfregeln herrschen

als bei uns. Henriette Althoff und Fabian Grundmann konnten zunächst zwei ihrer Kämpfe gewinnen und sich so ins Finale vorkämpfen. Henriette

mußte sich hier gegen ihre Gegnerin aus Holland geschöagen geben, die Silbermedaille für sie. Fabian konnte sich durch zwei vorzeitige Siege

(Ippon) ins Finale vorkämpfen, auch dieses konnte er durch einen Ippon für sich entscheiden und sich so die Trofee van de Donderslag sichern.

Die dritte im Bunde war Melina Voigt, sie konnte trotz guter Leistungen leider nicht über den 7.Platz hinaus kommen.

 

 

2017

 

17.12.: Weihnachtsturnier:

Bushido Dinslaken ehrte seine

erfolgreichsten Judoka 2017

Weihnachtsturnier lockte 50 Aktive auf die Matte

Am vergangenen Samstag wurden die erfolgreichsten Judoka des Vereins mit Ehrengaben wie Pokalen und Resin-Figuren geehrt. Parallel dazu fand für die Altersklassen U9 bis U15 ein vereinsinternes Weihnachtsturnier statt, hieran nahmen 50 Aktive aus der Judo-  und der Selbstverteidigungs-Abteilung teil.Gekämpft wurde hier in zehn Judo- und zwei SV-Gruppen.

Geehrt wurden vom 1.Vorsitzenden des Vereins, Andi Eckert, insgesamt 16 Judoka für ihre teils schon hervorragenden Leistungen in diesem Jahr. Hierfür führt der Verein eine eigene Rangliste und eine Sonderrangliste.  Bei der Ehrung gab es den 4.Rang (25-49 Punkte), den Bronzenen Rang (50-74 Punkte), den Silbernen Rang (75-99 Punkte) und den Goldenen Rang (ab 100 Punkte). Für die Sonderrangliste waren mindestens 50 Punkte nötig für den Ehrenpreis. Die geehrten waren: 4.Rang: Tom Petrat (25Pkt), Anton Biermann (29Pkt), Natalie Freling (29Pkt), Tim Loege (31Pkt), Maximilian Schwnetick (31Pkt), Noah Steinbach (32Pkt), Benedikt Epler (34Pkt) und Noah Heinze (35Pkt). DenBronzenen Rang erreichten: Jan Heuberg (54Pkt), Paul Fischer (61Pkt) und Justin Grundmann (65 Pkt). Mit 93 Punkten sicherte sich David Mayer den Silbernen Ehrenrang. Gleich vier Judoka des Vereins erreichten den Goldenen Rang. Mit 100 Punkten in der Rangliste und 62 Punkten in der Sonderrangliste erhielt Lina Kristin Eckert den Pokal in Gold und einen Sonderpreis. Ihre größten Erfolge waren der Kreis- und der Bezirksmeistertitel, der Gewinn des Bundesoffenen Turnieres in Visbek (Niedersachsen), wo sie auch für ihre Altersklasse (U10) den Technikerpreis erhielt, und der Gewinn der Silbermedaille beim internationalen Adler Cup in Frankfurt am Main.

Mit 117 Punkten erhielt Fabian Grundmann den Goldenen Ehrenpokal, er wurde unter anderem Kreis- und Bezirksmeisterschaft , zudem belegte er beim Einladungsturnier in Meeuwen (Belgien) und beim internationalen Adler-Cup in Frankfurt die Silbermedaille. Mit 136 Punkten in der Rang- und 51 Punkten in der Sonderrangliste wurde auch Melina Voigt doppelt ausgezeichnet. Ihre größten Erfolge waren Platz 3 bei der Bezirksmeisterschaft, jeweils eine Gold- und eine Silbermedaille bei verschiedenen Bezirksturnieren und der Gewinn der Bronzemedaille beim landesoffenen Kyu Cup.

Die dritte doppelt ausgezeichnete Judoka war mit 140 Punkten in der Rang- und 110 Punkten in der Sonderrangliste Henriette Althoff. Ihre größten Erfolge 2017 waren der Titel der Vize-Landesmeisterin, der erste Platz beim Turnier in Meeuwen, der dritte Platz beim Crocodiles Cup (Osnabrück) und die Silbermedaille beim internationalen Adler Cup in Frankfurt.Für alle Vier kommen noch zahlreiche Erfolge auf Kreis und Bezirksturnieren dazu.

Beim Weihnachtsturnier, das gut organisiert zügig ablief, gab es folgende Platzierungen (1., 2., 3., (3.)):

Judo:

Gruppe 1:Nele Jasmin Eckert, Michelle Schmidt, Anni Feldhoff

Gruppe 2:Anton Biermann, Noah Steinbach, Jason Hirsch, Luis Tenberg

Gruppe 3:Lina Kristin Eckert, Tim Loege, Tom Petrat, Samet Karagedik

Gruppe 4:Paul Fischer, Hendrik von Fritschen, Niko Rockhoff

Gruppe 5:Aleksander Hejman, Jana Kaminski, Defne Tunca, Benjamin Cerener, Justin Paaßen

Gruppe 6:Fabian Grundmann, Jan Heuberg, Luis Nobes, Lennard Wardemann

Gruppe 7:Sophie Lange, Adrian Schnura, Til Emmerich, Niklas Flick

Gruppe 8:Henriette Althoff, Fabian Thiele, Julia Kowalski

Gruppe 9:Benedikt Epler, Janis Winklhöfer, Ben Schott, Tobias Buberl

Gruppe 10:         David Mayer, Melina Voigt, Noah Heinze

Selbstverteidigung:

Gruppe 1:Ben Winklhöfer, Henrik Dölken, Luca Reich

Gruppe 2:Janis Winklhöfer, Ole Scheffert, Kim Heuberg

Als Belohnung für die Aktiven gab es 7cm große Glasmedaillen im Etui.

Unterstützt wurde Organisator Andi Eckert von den Gruppenhelfern Celina Paulsberg und Ole Gulz am Wettkampftisch, Jana Jäger und Maximilian Schwentick als Kampfrichter beim Judo und von Michael Rituper und Jürgen Grabarkiewicz als Punktrichter bei der Selbstverteidigung.

 

18./19.11.: Judo: Internationaler Adler Cup in Frankfurt / Main:

 

Bushido Judoka holen 3x Silber beim internationalen Adler Cup in Frankfurt

Jetzt noch kostenlos beim erfolgreichen Bushido DIN schnuppern!

 

Das vergangene Wochenende war wieder einmal nicht nur sehr sondern super erfolgreich für den Bushido Dinslaken e.V..

Vier junge Talente des hiesigen Vereins machten sich auf die Reise nach Frankfurt am Main um am dortigen Adler Cup teilzunehmen. Dies eines der größten Turniere,

wenn nicht sogar das Größte, für die Altersklassen U9-U18. Insgesamt waren hier 1650 Kämpfer(innen) aus 27 Nationen (265 Vereine) am Start. Dies sorgte für reichlich

Konkurrenz in allen Altersklassen. Am Samstag startete zunächst Lina Kristin Eckert (amtierende Bezirksmeisterin) in der U9, sie hatte es in der

Vorrunde mit Gegnerinnen aus Baden Würtemberg und Bayern zu tun. Lina konnte alle ihre Vorrundenkämpfe für sich entscheiden und sich so ins Finale

vorkämpfen. Hier mußte sie sich dann aber in einem ausgeglichenen Kampf ihrer Gegnerin aus England knapp geschlagen geben und durfte sich so über Silber freuen.

Nachmittags ging dann mit Henriette Althoff (amtierende Landesvizemeisterin) die zweite Kämpferin vom  Bushido  Dinslaken in der Altersklasse U13 an den Start.

Sie konnte sich über drei Vorrundensiege über Gegnerinnen aus Thüringen, Bayern und der Slowakei ins Finale vorkämpfen, das Halbfinale konnte sie bereits

nach 28 Sekunden für sich entscheiden. Im Finale mußte sie sich dann ihrer Gegnerin aus Berlin den Vorrang lassen und freute sich dann bei der Siegerehrung über die Silbermedaille.

Am Sonntag kämpfte dann mit Fabian Grundmann der nächste amtierende Bezirksmeister aus den Reihen des Bushido. Auch er konnte durch Siege in der Vorrunde

über Gegner aus Hessen das Finale erreichen. Aber auch er mußte dann seinem Finalgegner aus Belgien der Vorrang lassen und durfte sich ebenfalls über den Gewinn

der Silbermedaille freuen.

Für die vierte Judoka des Bushido Dinslaken, Melina Voigt, gab es am Ende leider keine Medaille. Sie konnte trotz guter Leistungen die Finalrunde nicht erreichen.

Trainer Andi Eckert, der Lina und Henriette am Samstag betreute, am Sonntag übernahmen die Väter von Fabian und Melina die Betreuung, ist natürlich mehr als zufrieden

mit diesen starken Leistungen und dem Gewinn von drei Silbermedaillen bei einem so stark besetzten Turnier.

 

 

 

11.11.: Judo Dan-Prüfung in Münster:

Jana Jäger vom Bushido Dinslaken trägt nun den schwarzen Gürtel

Freie Plätze zum Schnuppern bei den Judo- und Selbstverteidigungsgruppen

Nach nun gut 12 Monaten intensiver Vorbereitung, mit teilweise drei bis vier Trainingseinheiten pro Woche, legte Jana Jäger jetzt in Münster ihre Prüfung zum 1.Dan (Schwarzgurt) im Judo ab.  Jana trainiert seit jetzt gut 13 Jahren und ist auch schon seit gut vier Jahren als Gruppen Assistentin bzw. Co-Trainerin aktiv. Einen großen Anteil an der erfolgreichen Prüfung hat natürlich auch ihr Uke (Partner) Roman Lange, der natürlich auch zu allen Trainingseinheiten anwesend sein mußte. Bei den Judo Dan Prüfungen kommen neben dem eigentlichen Prüfungsprogramm auch die Vorkenntnisse über alle vorausgegangenen acht Prüfungen und auch ein theoretischer Teil hinzu. Zudem mussten mehrere Lehrgänge dafür besucht werden.

Der Verein freut sich über den/die mittlerweile 8. Schwarzgurtträger(in), davon 6 im Judo die allesamt  durch Cheftrainer Andi Eckert optimal auf ihre Prüfungen vorbereitet wurden und werden.

Es gibt auch noch ein paar wenige freie Plätze für kostenlose Schnuppertrainingseinheiten beim Judo und Selbstverteidigungstraining. Weitere Infos hierzu gibt es auf der Homepage bzw. direkt bei Andi Eckert per Whats App unter 01784308847.

Infos sind auch auf Facebook oder der Homepage des Vereins www.bushido-din.de zu finden.

 

 

11/12..11.: Stadtmeisterschaften BOC + OB:

Bushido Judoka erkämpfen 15

Medaillen in Bocholt und Oberhausen!

 

Am vergangenen Wochenende traten 15 Judoka des hiesigen Vereins die Reise zu den offenen

Stadtmeisterschaften in Bocholt und Oberhausen an. Alle konnten sich hier am Ende mit auf das

Siegertreppchen stellen.

Bei der Jugend U10 in Bocholt  konnten folgende Platzierungen erzielt werden: Fabian Grundmann Gold,

Tom Petrat Bronze, Noah Steinbach Silber,  Tim Loege Silber, und Lennart Wardemann Bronze, Anton Biermann

Silber und Emely Freling Bronze.

In der Altersklasse U13 konnte David Mayer die Bronze-, Natalie Freling die Silber-, und Henriette Althoff

und Melina Voigt  jeweils in ihren Klassen die Goldmedaille gewinnen.

Bei der U15 männlich war mit Fabian Thiele nur ein Starter in Bocholt anwesend, er belegte Platz 3. D

ie U18er Judoka des hiesigen Vereins, Alina Frieseke konnte sich über eine Silber-, Maximilian Schwentick über eine

Bronzemedaille freuen. Melina Voigt startete dann am Sonntag als einzige Vertreterin noch in Oberhausen

und wurde auch dort Stadtmeisterin.

Die Betreuer vom Wochenende in Bocholt, Andi Eckert (Sa) und Lena Kullik und Alina Frieseke (beide So),

waren mit den Ergebnissen zufrieden.

Am nächsten Samstag geht es direkt weiter, hier starten dann 5 Judoka in Frankfurt bei einem Großturnier

mit über 1600 !! Kämfern / Kämpferinnen. Aber auch hier rechnet der Bushido Dinslaken mit ein paar Medaillen.

 

 

15.10.: Burkhard Annutsch Turnier Bottrop / Willi Lang Gedächtnis Turnier Duisburg:

Bushido Judoka holen 16 x Edelmelmetall
bei Turnieren in Bottrop und Duisburg

Am vergangenen Sonntag (15.10.) war wieder einmal Großkampftag beim Bushido Dinslaken e.V. angesagt. Beim Turnier des JC 66 Bottrop waren

15 KämpferInnen des hiesigen Vereins am Start. In Duisburg, beim MSV Duisburg, waren weitere 3 Judoka am Start. Insgesamt wurde 16 x Edelmetall,

4x Gold, 5xSilber und 7x Bronze erkämpft. Auf die Mädels war wieder einmal verlass, beim sehr gut besuchten Turnier in Bottrop (gut 200 Kämpfer(innen))

holten Lina Kristin Eckert (U10), Nathalie Freling und Melina Voigt (beide U13) in ihren Klassen die Goldmedaille. Von den Jungs konnte

lediglich Anton Biermann (u10) sich ganz oben aufs Treppchen kämpfen. Die Silbermedaillen in Bottrop gingen an Noah Steinbach (U10),

Tim Loege (U10), Maximilian Boczek (U10), David Mayer (U13) und Maximilian Schwentick (U18). Bronze holten sich Lennard Wardemann,

Henry Schweers, Tom Petrat, Emely Freling (alle U10), Paul Fischer und Jan Heuberg (beide U13). In Duisburg sicherte sich

Henriette Althoff in der U14 die Bronzemedaille

.Insgesamt war Trainer Andi Eckert zufrieden mit den Ergebnissen, waren doch viele der jeweils jüngste Jahrgang in ihren Altersklassen

 

 

07.+08.10.: Landesmeisterschaft U13 / Vereinsturnier:

 

Henriette Althoff ist Landes-Vizemeisterin
Medaillenjagd beim Vereinsturnier

Das vergangene Wochenende war wieder einmal sehr erfolgreich für den Bushido Dinslaken e.V..
 

Am Samstag, 07.10. fanden in Bad Godesberg die diesjährigen Judo Landes Einzelmeisterschaften der Jugend U13 statt.

Vom hiesigen Verein waren mit Henriette Althoff (-40Kg) und Melina Voigt (-48Kg) zwei Judoka am Start. Gut eingestellt

von Trainer Andi Eckert konnte Henriette durch zwei starke Kämpfe sich bis ins Finale vorkämpfen. Im ersten Kampf traf

sie auf die Bezirksmeisterin aus Köln, diese hatte sie aber gut im Griff und konnte am Ende des Kampfes als Siegerin von

der Matte gehen. Auch die zweite Gegnerin erwies sich als stark, aber auch sie konnte Henriette durch einen Seoi-nage

(Schulterwurf) besiegen. Im Finale dann musste Henriette gegen ihre Gegnerin, die Bezirksmeisterin aus Düsseldorf,

volles Risiko gehen, dieses wurde leider nicht belohnt. Henriette darf sich nun Landes-Vizemeisterin 2017 nennen.

Für Melina lief es leider nicht so gut, sie konnte an ihrer guten Leistung bei den Bezirksmeisterschaften vor 14 Tagen

nicht anknüpfen und verlor ihre beiden Kämpfe. Beschwerend kam hinzu, dass sie eine Gewichtsklasse höher antreten mußte.


Beim Vereinsturnier am Sonntag gab es insgesamt 35 Starts, hier konnten sich die Jüngsten, aber auch ein paar „alte Hasen“

miteinander messen und um die Medaillen kämpfen. Neben Judo gab es auch ein vereinsinternes Turnier für die Kinder und

Jugendlichen der SV Abteilung. Die Ergebnisse im Einzelnen:


Erste Plätze erkämpften sich: Janis Winklhöfer, Hannah Otto, Anton Biermann, Noah Steinbach, Natalie Freling,

Nele Jasmin Eckert, Nico Schaeckermann, Lennard Wardemann, Paul Fischer, Maximilian Boczek, Jan Heuberg.
 

Die Silbermedaille gewannen: Benjamin Schweers, Ben Schott, Henry Schweers, Hendrik von Fritschen, Emely Freling,

Jana Kaminski, Michelle Schmidt, Luis Tenberg, Sophie Lange, Freyja Wlcek, Ben Winklhöfer, Finnegean Neukäter, Tom Petrat.


Eine Bronzemedaille ging an: Til Emmerich, Luis Nobes, Tobias Buberl, Tom Taubert, Marlon Brinkmann, Erik Martin,

Jason Hirsch, Justin Paaßen, Tim Loege

 

 

 

23.09.: Bezirksmeisterschaft U10+U13:

 

 

Bushido Judoka holen zwei Titel und zwei

Bronzemedaillen bei der Bezirksmeisterschaft

 

Am vergangenen Samstag nahmen 8 Judoka des hiesigen Vereins an der Bezirksmeisterschaft der Jugenden U10+U13 in Duisburg teil.

Bei der Jugend U10 konnten die beiden Kreismeister Lina Kristin Eckert (-26Kg) und Fabian Grundmann (-29Kg) auch die gesamte Konkurrenz aus den anderen teilnehmenden 5 Kreisen eindrucksvoll hinter sich lassen. Sie konnten all ihre Kämpfe ohne Gegenwertung für sich entscheiden und sich so auch den Bezirkstitel sichern. Beide haben so die für diese Altersklasse höchste Meisterschaft für sich entscheiden können.

In der Altersklasse U13 konnten die vier Kreismeister-Jungs des Bushido Paul Fischer (-29Kg), Jan Heuberg (-34Kg), David Mayer (-43Kg) und Noah Heinze (-46Kg) nicht ganz ihre Leistung abrufen und mussten sich so mit der Teilnahme begnügen, Jan und David landetetn noch auf den 5. Rang. Die beiden Mädels, Henriette Althoff (-40Kg) und Melina Voigt (-44Kg), konnten ihre Leistung zur Kreismeisterschaft  steigern und  die Bronzemedaille und somit die Fahrkarte zu den Landemeisterschaften in zwei Wochen in Bonn sichern. Trainer Andi Eckert war zufrieden mit dem Endergebnis, auch wenn die U13 Jungs teilweise hätten besser abschneiden können.

 

17.09.: Kreismeisterschaft U10+U13, Kreisturnier U15:

Bushido Judoka holen 7 Kreismeistertitel in Kleve!

Am vergangenen Sonntag traten 14 Judoka des hiesigen Vereins die Reise nach Bedburg Hau zur dortigen Judo Kreismeisterschaft (Judo-kreis Kleve) der Jugenden U10+U13 an. Zeitgleich fand auch ein Kreisturnier für die Jugend U15 statt.
Bei der Jugend U10 konnten die beiden „alten Hasen“ Fabian Grund-mann(-29Kg) und Lina Kristin Eckert (-26Kg) ihrer Favoritenrolle gerecht werden und alle Kämpfe inkl. dem Finale vorzeitig durch Ippon Wertungen für sich entscheiden und sich so den Kreistitel sichern. Aber auch vier ganz junge Nachwuchs Judoka des Vereins zeigten bei ihrem ersten Turnier mit Fremdvereinen gute Leistungen und konnten sich wie folgt platzieren: Tom Petrat 1. bis 25Kg, Noah Steinbach 3. bis 25 Kg, Tim Loege 5. bis 27 Kg und Lennart Wardemann 3. bis 43Kg.
In der Altersklasse U13 konnten die vier Jungs des Bushido alle den Titel des Kreismeisters nach Dinslaken holen: Paul Fischer (-29Kg), Jan Heuberg (-34Kg), David Mayer (-43Kg) und Noah Heinze (-46Kg). Die beiden Mädels, Henriette Althoff (-40Kg) und Melina Voigt (-44Kg), konnten ihre Leistung nicht ganz abrufen und mussten sich jeweils mit Platz 2 zufrieden geben. In der U15 starteten mit Justin Grundmann (-43Kg) und Benedikt Epler (-50Kg) lediglich zwei Starter von Bushido DIN beim Kreisturnier. Justin konnte sich die Goldmedaille sichern, für Benedikt gab es am Ende seiner Konkurrenz Bronze.
Zur Bezirksmeisterschaft am kommenden Samstag in Duisburg werden Fabian, Lina Kristin, Paul, Jan, David, Noah, Henriette und Melina von Coach Andi Eckert entsandt. Er wurde bei der Betreuung der Bushido Sportler von seiner langjährigen Gruppen Assistentin Celina Paulsberg unterstützt. Beide waren mit diesem Ergenbis sehr zufrieden.
Für weitere Informationen zu den Kursen und zum Bushido Dinslaken e.V. bietet sich auch die Vereinshomepage: www.bushido-din.de an. Infos gibt es auch bei Andi Eckert unter der Telefonnummer 01784308847 (gerne auch per Whats App) oder unter der E-Mail bushido-din@freenet.de. Zu finden sind wir auch auf facebook Bushido Dinslaken e.V..

 

10.-14.07.: Judo und SV Prüfungen:

 

Das Foto zeigt die Prüflinge der Jugend SV Gruppe (stehend, mit Prüfer Michael Rituper)

und die Trainingspartner der Gruppe (kniend).

 

32 Bushido Sportler bestanden ihre Gurtprüfung!

21 Judoka und 11 Selbstverteidigungs-Sportler zeigten gute bis sehr gute Leistungen

In der letzten Schulwoche wurden noch zahlreiche Prüfungen in der Judo- und der Selbstverteidigungs-Abteilung abgenommen. Farbentechnisch waren alle Gürtelgrade von Weiß/Gelb bis Blau dabei, die Braungurtprüfungen fanden wie berichtet  bereits im Juni statt.

Den Anfang machten dabei 10 Kinder und Jugendliche, Anna Becker, Henrik Dölken, Noah Heinze, Kim Kristin Heuberg, Finnegean Neukäter, Hannah Sophie Otto, Luca Reich, Janis Winklhöfer, Ben Winklhöfer, Donnie Wirges,  der Jugend-Selbstverteidigungsgruppe (8-13J.). In der erst im Herbst letzten Jahres gebildeten Gruppe konnte Prüfer Michael Rituper schon sehr ordentliche Leistungen bewerten und allen Prüflingen die Urkunde zum Weiß/Gelbgurt im ZiWeiShu (chinesisches Selbstverteidigungssystem) überreichen, hier besser bekannt unter dem Sammelbegriff Kungfu / Wushu. Auch Trainer Andi Eckert zeigte sich mit den Leistungen zufrieden.

Im Laufe der Woche legten dann noch 21 Judoka ihre Prüfungen unter den strengen Blicken der Prüferin Lena Kullik und dem Prüfer Andi Eckert ab. Den Weiß/Gelbgurt tragen jetzt: Liv Wittig, Johannes Rueter, Jason Hirsch, Lara Uhler, Julia Kowalski, Tobias Buberl, Luis Tenberg und Justin Paaßen. Die Prüfung zum Gelbgurt haben Sophie Lardschneider, Tom Taubert, Niko Rockhoff und Julian Stürmer bestanden. David Kunz traägt nun den Gelb/Ornage-, Adrian Gärtner, und Natalie Freling den Orangegurt. Orange/Grün ist die Gürtelfarbe von Anton Lange, die Grüngurtprüfung bestand Justin Grundmann.

Den Abschgluß machte dann Jihannes Rueter, er legte bei den Prüfern Michael Rituper und Jürgen Grabarkiewicz die Prüfung zum Blaugurt im ZiWeiShu ab.

Der Bushido Dinslaken bietet auch im Rahmen der Kinderferientage der Stadt Dinslaken Schnuppertraining beim Bambini-Judo, Judo und beim Selbstverteidigungstraining an. Infos und Termine dazu sind auch auf Facebook oder der Homepage des Vereins www.bushido-din.de zu finden.

 

25.06.: Bezirksturnier in OB:

 

Die Fotos zeigen die Medaillengewinner des Bushido DIN.

 

Bushido Judoka holen 5x Edelmetall beim Bezirksturnier in OB

Kostenlose Schnupperkurse

 

Am vergangenen Sonntag traten 8 Judoka des hiesigen Vereins den Weg nach Oberhausen an um am

dortigen Bezirksturnier, dem Generationenturnier teil zu nehmen. Bei dem gut besuchten Turnier

für die Altersklassen U13, U15 und U18 konnten zwei Gold- und drei Bronzemedaillen von den

hiesigen Judoka gewonnen werden.

In der U13 konnte sich Melina Voigt (-44Kg) durch drei Vorrundensiegen  bis ins Finale vorkämpfen.

Auch dieses gewann Sie und sicherte sich so die Goldmedaille. Auch Paul Fischer startete in der

U13 und konnte sich in der Gewichtsklasse bis 27 Kg durch zwei Siege und zwei Niederlagen

die Bronzemedaille sichern. In der U15 konnten mit Justin Grundmann (bis 40Kg) und Benedikt Epler

 lediglich zwei Kämpfer gestellt werden. Justin konnte sich in der Klasse bis 40 Kg durch zwei

vorzeitige Siege die Goldmedaille gewinnen,  während sich Benedikt Epler (-46Kg) sich noch im

entscheidenden Kampf im kleinen Finale die Bronzemedaille sichern konnte. Von den drei

Starter(innen) bei der U18 konnte sich lediglich Celina Paulsberg(-48Kg)  ebenfalls durch einen

Sieg im entscheidenden Kampf im kleinen Finale die Bronzemedaille sichern.

Insgesamt  waren die Trainer Lena Kullik und Andi Eckert mit den Ergebnissen zufrieden.

Kostenlose Trainingseinheiten sind jetzt noch bis zu den Sommerferien möglich. Beim Bambini-Judo

 bietet der Bushido Dinslaken ein Konzept an, bei dem die Kinder in einer spielerischen Form an das

Judo herangeführt werden. In erster Linie steht hier die Schulung der Motorik, der Koordination sowie

der Disziplin im Vordergrund. Hier kann, sobald es mindestens 6 neue Interessierte gibt, immer

montags in der Zeit von 16-16.45 Uhr eine neue Gruppe entstehen. Alle Interessierten können

sich ab sofort unter den unten angegebenen Kontaktmöglichkeiten mit dem Verein in Verbindung setzen.

 Geleitet werden die Bambini- und Judogruppen von Andi Eckert, lizenzierter Judo-Trainer des

Deutschen Olympischen Sportbundes für Breiten- und Leistungssport.

Als Kleidung für alle Schnuppermöglichkeiten reicht eine Sporthose und ein T-Shirt aus,

keine Turnschuhe, es wird Barfuß trainiert.

Neben dem Bambini-Judo bieten wir noch Judo (ab 6 J./für Jugendliche + Erwachsene)

und ZiWeiShu (chinesische Selbstverteidigung für Kinder ab 8 J./Jugendliche + Erwachsene) an.

Für weitere Informationen zu den Kursen und zum Bushido Dinslaken e.V.  bietet sich auch

die Vereinshomepage: www.bushido-din.de an. Infos gibt es auch bei Andi Eckert unter

der Telefonnummer 01784308847 (gerne auch per Whats App) oder unter der  E-Mail

bushido-din@freenet.de. Zu finden sind wir auch auf facebook Bushido Dinslaken e.V..

 

 

 

22.06.: Judo Braungurtprüfung:

 

Das Foto zeigt die Prüflinge, Partner und Prüfer: v.l.: Maximilian Schwentick (Partner), Andi Eckert (Prüfer), Celina Paulsberg,

Jan Niklas Epler, Heiko Müller (Prüfer) und Roman Lange (Partner).

 

Celina und Jan Niklas vom  Bushido DIN

tragen jetzt den braunen Gürtel

*Judo und Selbstverteidigung kostenlos ausprobieren!

 

Celina Paulsberg und Jan Niklas Epler legten jetzt nach gut 10 Jahren intensiven Judo Trainings beim Bushido Dinslaken e.V. die Prüfung

 zum 1.Kyu(braunen Gürtel) ab. Beide konnten die beiden Prüfer Heiko Müller (Voerde/Fremdprüfer) und Andi Eckert (Heimprüfer)

mit ihren gezeigten Leistungen überzeugen. Der verdiente Lohn war die Überreichung der Urkunde zum 1.Kyu.

Der Bushido Dinslaken bietet ein kostenloses Schnuppertraining in den Judo- und Selbstverteidigungsgruppen an.

Hier kann zweimal kostenlos hinein geschnuppert werden, bei vom DOSB lizensierten Trainern.

Beim ZiWeiShu handelt es sich um eine realitätsbezogene und effektive Selbstverteidigungsart, die ihren Ursprung in China.

Dieses Training ist geeignet für alle männlichen und weiblichen Jugendlichen ab 14 Jahren, sowie für Frauen und Männer.

Trainiert wird hier mittwochs von 20 – 21.30 Uhr und freitags in der Zeit von 18.30 bis 20 Uhr. Die Freitags Gruppe wechselt nach den Sommerferien

auf den Montag in der Zeit von 19.30 bis 21 Uhr. Geleitet wird das Selbstverteidigungstraining von Michael Rituper, 3.Toan, lizensierter Trainer

des Deutschen Olympischen Sportbundes. Unterstützung bekommt er vonJürgen Grabarkiewicz, 2.Toan.  

Die Kinder- und Jug. (8-13 J.) SV Gruppe trainiert immer montags in der Zeit von 18-19 Uhr, diese Gruppe wird von Andi Eckert und Michael Rituper trainiert.

Hier gibt es allerdings zur Zeit nur eine Warteliste.

Im Judo gibt es auch für Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren noch wenige freie Plätze. Auch Jugendliche ab 11 Jahren sind

beim Judotraining willkommen, hier ist es im Vorfeld allerdings notwendig, ein Gespräch vor Ort zu führen, damit die Jugendlichen auch

in einer für sie besonders geeigneten Gruppe trainieren können. Beim kostenlosen schnuppern soll allen Kindern und Jugendlichen

die Möglichkeit gegeben werden, einmal in die schöne Sportart Judo hinein zu schnuppern. Judo leistet einen nicht zu unterschätzenden

Beitrag zur Sicherheitserziehung und hilft bei der Entwicklung des Gesundheitsbewusstseins. Die ganzheitliche Förderung von

Persönlichkeit, sozialen Kompetenzen und vor allem psychomotorischen Fähigkeiten macht Judo als Sportart besonders wertvoll.

Für die Bambini-Gruppen für Kinder im Alter von vier und fünf Jahren gibt es zurzeit auch wieder ein kleines Kontingent an freien Plätzen

durch den geplanten Start einer neuen Gruppe nach den Sommerferien. Das Probetraining soll nach Möglichkeit noch vor

den Sommerferien statt finden, also schnellstens melden.

Geleitet werden die Judogruppen von Andi Eckert, lizenzierter Judo-Trainer des Deutschen Olympischen Sportbundes

für Breiten- und Leistungssport.

Bitte vor dem Besuch einer der Kurse im Vorfeld Kontakt mit uns aufnehmen.

Alle Kurse finden in den vereinseigenen Räumlichkeiten des Bushido Dinslaken e.V. auf der Kleiststrasse 35b im Gewerbegebiet Mitte /

Dinslaken statt.

*Für alle Gruppen gilt, wer nach dem zweimaligen Probetraining den Vertrag, der ohne Vertagsmindestlaufzeit ist, unterschreibt,

kann bis und in den Sommerferien trainieren und bezahlt erst ab dem 15. August.

Als Kleidung für alle Schnuppermöglichkeiten reicht eine Sporthose und ein T-Shirt aus, keine Turnschuhe, es wird Barfuß trainiert.

Für weitere Informationen zu den Kursen und zum Bushido Dinslaken e.V. bietet sich die Vereinshomepage:

www.bushido-din.de an. Infos gibt es auch bei Andi Eckert unter der Telefonnummer 01784308847 (gerne auch per Whats App)

oder unter der E-Mail bushido-din@freenet.de

 

11.06.: Judo Vereinsturnier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kleine Judoka ganz groß!

Vereinsturnier beim Bushido Dinslaken

Jetzt noch schnell einen freien Schnupperplatz sichern!

Am vergangenen Sonntag fand in den vereinseigenen Räumlichkeiten des Bushido Dinslaken e.V. ein vereinsinternes Judoturnier  statt. Die jüngsten Judoka waren gerade einmal 5 Jahre und zeigten, wie natürlich auch ihre älteren Vereinskameraden, schon großen Wettkampfgeist. Für einige war es das allererste Turnier, für andere ein willkommener Ausgleich zum regulären Training. Werden hier doch an die ersten drei Platzierten auch Medaillen vergeben. Alles was das Judo ausmacht bekamen die gut 70 Mitgereisten Eltern, Tanten, Großeletern etc. zu sehen. Schöne Würfe, viele Haltegriffe und auch ein paar Mattenrichter Entscheide. Diese gibt es bei Punktegleichstand, der Mattenrichter entscheidet dann wer der Aktivere war, es gibt beim Judo Einzelwettkampf keine Unentschieden, einer muss zum Gewinner erklärt werden.

Unterstützt wurde der Organisator und Bushido Chef Andi Eckert bei der Durchführung des Turniers von seinen beiden Assistenz Trainern Jana Jäger und Ole Gulz. Nach gut 1 Std 30 Min war die Maßnahme dann auch mit Anmeldung, Wettkämpfen und Siegerehrung beendet. Die Ergebnisse im Einzelnen (1.,2., 3., (3.):

Gruppe 1: Luis Ben Tenberg, Nele Jasmin Eckert , Michelle Schmidt.

Gruppe 2: Anton Biermann, Noah Steinbach, Tom Petrat

Gruppe 3: Lara Uhler, Jason Hirsch, Jana Kaminski, Justin Paaßen

Gruppe 4: Maximilian Boczek, Henry Schweers, Samet Karagedik, Tim Loege

Gruppe 5: Niklas Flick, Nico Groß, Erik Martin

Gruppe 6: Jan Heuberg, Lennart Wardemann, Benjamin Schweers

Wer jetzt einmal die schöne Sportart Judo ausprobieren möchte und dies beim erfolgreichen Bushido Dinslaken e.V. machen möchte, ist jederzeit willkommen. Zur Zeit ist dies in der Mittwochs-Gruppe 17-18 Uhr, Dienstagsgruppe 16-17 Uhr oder/und Donnerstagsgruppe 16-17 Uhr möglich. Diese sind geeignet für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren. Da es grundsätzlich keine Vertagslaufzeiten gibt, ist das „Risiko“ für alle Interessenten ausgeschlossen.

Auch in der Selbstverteidigungs-Abteilung kann man noch vor den Sommerferien schnuppern. Hier kann man (geeignet für Männer und Frauen von 15 – 66 J., oder auch darüber hinaus) mittwochs 20-21.30 Uhr oder/und freitags 18.30 bis 20 Uhr trainieren.  Auch die Kinder (8-13 J.) Selbstverteidigungsgruppe hat noch einen freien Platz, hier wird montags von 18-19 Uhr trainiert.

In den Bambini-Gruppen für Kinder im Alter von vier und fünf Jahren gibt es auch wieder ein kleines Kontingent (freitags 16-16.45 Uhr) an freien Plätzen. Montags soll hier  in der Zeit von 16-16.45 Uhr eine neue Gruppe entstehen, hierfür bitte schnellstens melden, dann beginnt das Schnuppertraining noch vor der Sommerpause. Hier bieten wir ein Konzept an, bei dem die Kinder in einer spielerischen Form an das Judo herangeführt werden. In erster Linie steht hier die Schulung der Motorik, der Koordination und der Disziplin im Vordergrund.

 Geleitet werden die Gruppen mit  Andi Eckert und Michael Rituper von lizenzierten Trainern des Deutschen Olympischen Sportbundes.

Als Kleidung für alle Schnuppermöglichkeiten reicht eine Sporthose und ein T-Shirt aus, keine Turnschuhe, es wird Barfuß trainiert.

 

 

21.05.: Fit & Joy Cup in Kempen:

 

 

Bushido Judoka holen 8x Edelmetall beim Fit & Joy Cup

Kostenlose Schnupperkurse

 

Am vergangenen Sonntag traten 11 Judoka des hiesigen Vereins den Weg nach Kempen an um am

dortigen 2Kreiseturnier, dem, Fit & Joy Cup des JC Kempen teil zu nehmen. Bei dem gut besuchten

Turnier für die Altersklassen U10, U13 und U15 gingen insgesamt gut 200 Kämpfer(innen) aus 21 Vereinen

an den Start. In der U10 stellte der Bushido Dinslaken e.V. drei Judoka, in dieser Altersklasse

kämpfen Mädchen und Jungen zusammen. Bruno Tschernack (-24Kg) konnte als jüngster Jahrgang

dieser dieser Altersklasse bei seinem ersten Auswärtsturnier einen guten 5. Platz erreichen.

Seine schon sehr erfahrenen Vereinskollegen / -kollegin konnten hier groß auftrumpfen.

Lina Kristin Eckert (-26Kg) konnte nach vier gewonnen Kämpfen (drei davon vorzeitig durch Ippon)

ihre Klasse dominieren und sich die Goldmedaille sichern. Ebenso dominant konnte sich auch

Fabina Grundmann (-28Kg) durch drei vorzeitig gewonnenen Kämpfen sich die Goldmedaille sichern.

In der U13 gingen gleich sieben Judoka des Bushido an den Start, hier konnten sich David Mayer

(-40Kg) durch vier Vorrundensiege, Sophie Lange, durch zwei Vorrundensiegen  (-30Kg),

Henriette Althoff (-36Kg) durch vier Vorrundensiege und Melina Voigt (-44Kg) durch drei

Vorrundensiegen  bis ins Finale vorkämpfen. David Mayer konnte durch seinen fünften

Sieg dieses gewinnen und ebenfallseine Goldmedaille in Empfang nehmen.

Die drei Mädels konnten sich durch ihre guten Vorrunden jeweils Silber sichern.

Noah Heinze (-43 Kg) konnte sich noch die Bronzemedaille erkämpfen. In der U15 startete

mit Justin Grundmann (bis 40Kg) lediglich eine Kämpfer, er konnte sich bis ins Finale

vorkämpfen, dieses aber trotz einer guten Leistung nicht gewinnen, Silber für ihn.

Insgesamt  war Trainer Andi Eckert mit den Ergebnissen zufrieden.

 

Kostenlose Trainingseinheiten sind jetzt noch bis zu den Sommerferien möglich. Beim Bambini-Judo  

bietet der Bushido Dinslaken ein Konzept an, bei dem die Kinder in einer spielerischen Form an

das Judo herangeführt werden. In erster Linie steht hier die Schulung der Motorik, der

Koordination sowie der Disziplin im Vordergrund. Hier kann, sobald es mindestens 6 neue Interessierte

gibt, immer montags in der Zeit von 16-16.45 Uhr eine neue Gruppe entstehen.

Alle Interessierten können sich ab sofort unter den unten angegebenen Kontaktmöglichkeiten

mit dem Verein in Verbindung setzen.

 Geleitet werden die Bambini- und Judogruppen von Andi Eckert, lizenzierter Judo-Trainer

des Deutschen Olympischen Sportbundes für Breiten- und Leistungssport.

Als Kleidung für alle Schnuppermöglichkeiten reicht eine Sporthose und ein T-Shirt aus,

keine Turnschuhe, es wird Barfuß trainiert.

Neben dem Bambini-Judo bieten wir noch Judo (ab 6 J./für Jugendliche + Erwachsene)

und ZiWeiShu (chinesische Selbstverteidigung für Kinder ab 8 J./Jugendliche + Erwachsene) an.

 

 

06./07.05.: Bundesoffenes Judoturnier in Visbek / Westdeutsche Wushu Meisterschaft in Bonn:

 

Super Erfolge von Bushido Sportler(innen)!

Goldmedaillen beim Bundesoffenen Judoturnier und der Wushu / Kungfu Landesmeisterschaft!

 

Das vergangene Wochenende war wieder einmal nicht nur sehr sondern super erfolgreich für den Bushido Dinslaken e.V..

Während Anna-Katharina Schmiedel, Liv Wittig und Johannes Rueter mit dem ihrem Selbstverteidigungs-Trainer Michael Rituper  am Samstag nach Bonn zur Westdeutschen

Meisterschaft des Wushu Verbandes NW fuhren, reisten Henriette Althoff, Lina Kristin Eckert und Judo Coach Andi Eckert nach Visbek (in Niedersachsen) zu einem

Judo Großturnier.  Bei diesem Judoturnier waren Vereine aus dem gesamten Bundesgebiet startberechtigt, dies führte zu einem starken Teilnehmerfeld

von gut 700 Judoka. Henriette, die bereits am Freitag mit ihrem Vater Ralf anreiste, damit sie dann am Samstagmorgen ausgeschlafen an den Start gehen konnte,

hatte es wirklich nicht leicht. Sie konnte aber ihr gewohntes Durchsetzungsvermögen an diesem Tag nicht ganz abrufen und musste sich am Ende mit Platz 5 in der U13w bis

36 Kg begnügen. Allerdings gab es im Kampf um Platz 3 auch eine klare Fehlentscheidung der Mattenrichter, diese erklärten nach Ablauf der regulären

Kampfzeit mit Gleichstand die Gegnerin zur Siegerin. Henriette hätte aber dieser Sieg zugesprochen werden müssen, da sie deutlich aktiver war.

Besser lief es dann am Sonntag für die erst 8jährige Lina Kristin Eckert (-25Kg), sie konnte in dem für die U10 (130 Teilnehmer(innen)) sehr starken Teilnehmerfeld alle Kämpfe

ganz klar vorzeitig für sich entscheiden und alle mit Ippon (voller Punkt / vorzeitiger Sieg) für sich entscheiden.

Einmal mit einem lupenreinen O-Goshi, zweimal nach einer Wurftechnik mit direktem Übergang zum Haltegriff. Für diese Leistung erhielt sie zu ihrer Goldmedaille

auch den Technikerpreis für die U10 weiblich.

Ebenfalls am Samstag fand auch die Westdeutsche Meisterschaft des Wushu Verbandes NW statt. Mit Anna Katharina Schmiedel und Liv Wittig bei den

Frauen und Johannes Rueter bei den Männern gingen drei Medaillenhoffnungen des hiesigen Vereins an den Start. Diese Hoffnungen wurden

dann am Ende auch voll erfüllt, Anna Katharina Schmiedel konnte ihren Vorjahreserfolg wiederholen und zum wiederholten Male den Titel für die Disziplin

Selbstverteidigung erstreiten. Ihre Vereinskollegin Liv Wittig konnte sich die Silbermedaille sichern. Bei den Männern konnte dann auch Johannes Rueter

in den Disziplin SV die Kampfrichter überzeugen und die Bronzemedaille gewinnen.

 

Die Fotos zeigen Lina Kristin Eckert mit ihrer Goldmedaille und dem Technikerpreis,

(Archivfoto) Henriette Althoff, 5.PLatz U13 bis 36 Kg,

und die Platzierten Frauen des Bushido Dinslaken: Anna Katkarina Schmiedel (1.) und Liv Wittig (2.),

sowie Johanns Rueter (3.).


 

 

03.04.-07.04.17: Prüfungen

24 Prüflinge des Bushido DIN haben bestanden

Judo und Selbstverteidigung nach den Osterferien kostenlos ausprobieren!

 

20Judoka und vier  ZiWeiShu (chinesische Selbstverteidigung) Sportler vom Bushido Dinslaken legten noch in der Woche vor den Osterferien erfolgreich ihre erste bzw. nächste Prüfung ab..

Erfolgreich bestanden haben:

Judo:
Zum Weiß/Gelbgurt (8.Kyu): Julia Redick, Samet Karagedik, Erik Martin, Lisann Heidel, Anton Biermann und Tim Loege.

Zum Gelbgurt (7.Kyu): Conner Pedd.

Zum Gelb/Orangegurt (6.Kyu): Emely Freling, Sophie Lange, Karina Lange, Ben Jakubowski, Jaden Fust, Lina Kristin Eckert, Michael Boger und Fabian Grundmann

Zum Orangegurt (5.Kyu): Noah Heinze.

Zum Orange/Grüngurt (4.Kyu): Melina Voigt und Henriette Althoff.

Zum Grüngurt (3.Kyu): Stella Frieseke, Benedikt Epler und Friederike Timmermann.

Im ZiWeiShu legten Guido Kutasi, Wanting Shang, Mark Laakmann und Wilhelm Laakmann die Prüfung zum gelben Gürtel mit guten Leistungen ab.

Letzterer legt mit nun 65! Jahren seine erste Prüfung in einer Kampfsportart ab.

 

 

 

 

01.04.17: Vereinsturnier

Vereinsmeisterschaft beim Bushido Dinslaken

Junge Judoka kämpften um ihre ersten Medaillen

 

Am Samstag, 01.04. fand in den vereinseigenen Räumlichkeiten des Bushido Dinslaken e.V. das zweite Vereinsturnier

in diesem Jahr statt.

Leider gab es einige Absagen von Teilnehmern, trotzdem waren noch 22 junge Judoka ab dem Weißgurt anwesend

und kämpften teilweise um ihre erste Medaille. Aber auch einige „alte Hasen“ kämpften mit, allerdings waren diese unter

sich. Insgesamt wurde in 8 verschiedenen Klassen, aufgeteilt nach Alter und Gewicht, gekämpft. Die Platzierungen im Einzelnen:

Die Goldmedaille erkämpften sich: Anton Biermann, Tom Petrat, Paul Fischer, Tom Taubert, Sophie Lange, Henry Schweers,

Lennard Wardemann und Janis Winklhöfer.

Die Silbermedaille holten sich: Till Kafka, Tim Langer, Samet Karagedik, Natalie Freling, Niklas Flick, Emely Freling,

Jason Joel Hirsch, Tim Loege.

Bronze ging an: Maximilian Boczek, Julia Redick, Bruno Tschernack, Elias Karschti, Nico Groß und Lara Uhler.

Unterstützt wurde Organisator Andi Eckert bei der Durchführung der Maßnahme von den Gruppenhelfern Alina Frieseke und Ole Gulz.

 

 

19.03.17:Holten Cup U13/U15 Oberhausen:

 

Stehend v.l.: Justin Grundmann, Melina Voigt, Ralf Althoff. Kniend: David Mayer und Henriette Althoff

 

Bushido Judoka in Oberhausen erfolgreich

Vier Medaillen beim Bezirksturnier erkämpft

Am vergangenen Sonntag fand in Oberhausen Holten der Holten Cup, ein bezirksoffenes Turnier, für die Altersklassen

U13 und U15 statt. Vier der hiesigen Sportler(innen) waren hier auch am Start und das sehr erfolgreich. Trainer Andi Eckert

war aufgrund einer Familienfeier verhindert, so sprang Ralf Althoff als Betreuer für diesen Tag ein. Am Ende kamen eine Gold-,

eine Silber- und zwei Bronzemedaillen für die Judoka des Bushido Dinslaken heraus. David Mayer konnte in der U13(-40Kg) sich

mit drei gewonnen Kämpfen die Goldmedaille erkämpfen. Melina Voigt (U13/-44 Kg) schaffte es von vier Kämpfen drei zu

gewinnen, der verdiente Lohn war eine Silbermedaille. Henriette Althoff (u13 / -36 Kg) ging von drei Kämpfen zweimal als

Siegerin von der Matte, Justin Grundmann (U15 / -40 Kg) gewann zwei vin vier Begegnungen, dies bedeutete für Beide Bronze.

 

 

04.02.17:Crocodiles Cup U13 Osnabrück, BEM U15 Oberhausen, BEM U18 Neusss:

 

Das Bild zeigt Henriette (2.v.r.) bei der Siegerehrung

Henriette Althoff vom Bushido Din holt sich Bronze in Osnabrück

Am vergangenen Wochenende fanden gleich drei Maßnahmen für die Judoabteilung des Bushido statt. Am Samstag ging im fernen Osnabrück

Henriette Althoff in der Altersklasse U13 an den Start. Ebenfalls Samstag fand in Neuss für Celina Paulsberg und Maximilian Schwentick die

Bezirksmeisterschaft der U18 statt. Am Sonntag starteten die U15er Nika Grischkaschvili, Benedikt Epler und Justin Grundmann bei ihrer

Bezirksmeisterschaft in Oberhausen. Um es kurz zu machen, die einzige Medaille wurde in Osnabrück geholt, die U15er und U18er mussten

sich leider dem starken Mitbewerbern um die Fahrkarten zu den Westdeutschen Meisterschaften trotz teils ordentlicher Leistungen geschlagen geben.

Henriette  konnte sich bei dem mit 750 Kämpfern aus acht Nationen starken Teilnehmerfeld für die Altersklassen u 13 und u15 in ihrer

Konkurrenz den Podestplatz sichern. Im ersten Kampf musste sie gegen Leonie Zeller vom SV Nienhagen auf die Matte, diesen hat sie vorzeitig

durch einen Haltegriff gewonnen. Den zweiten Kampf bestritt sie gegen Rabea Hohmann vom Kodokan Neuhof, hier musste sie sich geschlagen geben.

In der Trostrunde konnte sie sich aber noch einmal motivieren und kämpfte dann im kleinen Finale (um Platz 3) gegen Hanna Hechler,

hier konnte sie nach einer Wurftechnik, einem Tani otoshi, anschließend in einen Haltegriff über gehen und den Kampf so für sich entscheiden

 

29.01.17: Kreismeisterschaft U15+U18, Kreispokalturnier U10+U13 in Kleve:

Bushido Judoka schafften 100%ige Medaillenausbeute!

 

Am vergangenen Sonntag machten sich 13 Judoka aus dem hiesigen Verein auf den Weg nach Kleve um dort an den

Kreismeisterschaften der U15 + U18 und dem Kreispokalturnier der U10 und U13 teilzunehmen.

Zwei der hiesigen Judoka starteten in der U10, beide konnten sich durch drei Siege bis ins Finale vorkämpfen.

Während Fabian Grundmann sich in seiner Klasse gefahrlos auch im Finale durchsetzen konnte, Gold für ihn, mußte sich seine

Vereinskamersádin Lina Kristin Eckert sich dem Gegner geschlagen geben, die Silbermedaille für sie. Die Jugend U13 ging mit sechs

Judokaan den Start, hier wurden vier Gold- und zwei Bronzemedaillen erkämpft. Gold erkämpften sich in ihrenDKlassen Paul Timo Fischer

(2 Siege), David Mayer (3 Siege), Henriette Althoff (5 Siege) und Melina Voigt (2 Siege). Bronze ging an Jan Heuberg (2 Siege) und

Noah Heinze (2 Siege).

Bei der U15 wurden durch Justin Grundmann, Benedikt Epler und Nika Grishkashvili drei Silbermedaillen gewonnen, da es sich hier um die

Kreismeisterschaft handelte, dürfen sich alle Kreisvizemeister nennen. Für sie geht es am kommenden Wochenende nach Osterfeld zu den

Bezirksmeitserschaften.

Auch für die Männer und Frauen der U18 ging es hier bei den Kreismeisterschaften um die Fahrkarten zu den Bezirksmeisterschaften.

Hier waren mit Maximilian Schwentick und Celina Paulsberg lediglich zwei Kämpfer(innen) des Vereins am Start. Während Maximilian

sich die Silbermedaille holte darf sich Celina nun Kreismeisterin nennen. Für beide geht es ebenfalls am kommenden Wochenende zu

den Bezirksmeisterschaften, allerdings nach Neuss.

Im Rahmen der Maßnahme wurden auch noch die Ehrungen der Kreisranglistenbesten des Jahres 2016 und die Vereinspokalwertung

2016 durchgeführt. Mit Henriette Althoff (U12) und Fabian Grundmann (U9) konnten sich gleich zwei Judoka des hiesigen Vereins den

Kreisbesten-Pokal abholen, der Gesamtverein belegte Platz 3 in der Jahresabrechnung 2016.

 

 

07.01.17: Judoturnier Meeuwen:

Starker Auftritt der Judoka Henriette Althoff und Fabian Grundmann vom Bushido DIN

Zwei Nachwuchstalente des Bushido Dinslaken e:V. reisten letztes Wochenende nach Meeuwen (Belgien) um an dem dortigen Judoturnier

„Trofee van de Donderslag“ teilzunehmen. Beide mussten sich kampftechnisch etwas umstellen da in Belgien andere Wettkampfregeln herrschen

als bei uns. Henriette Althoff und Fabian Grundmann konnten zunächst zwei ihrer Kämpfe gewinnen und sich so ins Finale

vorkämpfen. Henriette konnte ich hier gegen die Lokalmatadorin durchsetzen und sich so die Trofee van de Donderslag sichern. Fabian musste sich,

trotz einer guten Leistung seinem Finalgegner, geschlagen geben. Dies war ein sehr guter Start in das Wettkampfjahr 2017.
 

 

2016

22.12.16: Prüfungen

 

21 Prüflinge des Bushido DIN haben bestanden

20Judoka und eine ZiWeiShu (chinesische Selbstverteidigung) Sportlerin vom Bushido Dinslaken legten noch zum Jahresabschluß erfolgreich

ihre erste bzw. nächste Prü1x wurde der Braun-, einmal der Orange-, sieben Mal der Orange/Gelb-, acht Mal der Gelb- und vier Mal der

Weiß/Gelbgurt verliehen.

Erfolgreich bestanden haben:

Judo:
Zum Weiß/Gelbgurt (8.Kyu): Henry Schweers, Tim Artmann, Maximilian Boczek und Bruno Tschernack.

Zum Gelbgurt (7.Kyu): Nika grishkashvili, Hendrik von Fritschen, Nico Groß, Elias Karschti, Emely Thiel, Till Kafka, Jonas Wennemann

und Marlon Brinkmann.

Zum Gelb/Orangegurt (6.Kyu): Janis Winklhöfer, Fabian Thiele, Luis Nobes, Noah van gen Hassend, Paul Timo Fischer und Jan Heuberg.

Orange: Noel Lardschneider.

Im ZiWeiShu legte Anna Katahrina Schmiedel, die auch die amtierende Westdeutsche und Deutsche Meisterin in der Selbstverteidigung ist,

ihre Prüfung zum Braungurt mit einer hervorragenden Leistung ab.

 

 

17./18.12.: Judo Niko Turnier in Haldern / Vereinsturnier:

Judoka des Bushido Dinslaken weiter auf Medaillenjagd

Am vergangenen Wochenende gingen gut 45 Kinder und Jugendliche der Judoabteilung des Bushido Dinslaken e.V. auf Medaillenjagd.

Am Samstag starteten 11 Judoka in Rees-Haldern beim Nikolaus Kreis und Einladungsturnier. Zu Gast war unter anderem auch der Bundesliga

Verein JC 66 Bottrop. Dennoch zeigten die hiesigen Judoka durchaus gute bis sehr gute Leistungen und konnten 10 mal Edelmetall gewinnen, 5mal Gold,

2mal Silber und 3mal Bronze war die Ausbeute am Ende des Turniers. In der U9 konnte Fabian Grundmann zum wiederholten Mal in diesem

Jahr eine Goldmedaille gewinnen, Lina Kristin Eckert (U9) holte Silber. In der U12 wurden dann mit Henriette Althoff, Melina Voigt und

David Mayer gleich drei Goldmedaillen gewonnen. Paul Fischer holte Silber, Sophie Lange und Anton Lange Bronze.

In der U15 konnte sich Maximilian Schwentick die Gold- und Justin Grundmann die Silbermedaille sichern. Am Ende zeigten sich die

Betreuer Lena Kullik und Andi Eckert zufrieden mit dem Ergebnis, „auch wenn der ein oder anderen hätte besser abschneiden können“ fügte Andi Eckert hinzu.

Am Sonntag fand dann noch ein vereinsinternes Weihnachtsturnier statt. Hier waren 32 Kämpfer(innen) gemeldet, die alle eifrig um die Medaillen kämpften.

Gekämpft wurde hier in 10 Klassen, unterteilt nach Alter, Gewicht und Gürtel, sodass sich die Anfänger nicht gleich mit den erfahrenen

Kämpfern messen mussten.

Die Platzierungen im Einzelnen (1.,2.,3.,(3.)):

Gruppe 1: Anton Biermann, Julia Redick, Jason Hirsch, Bruno Tschernack

Gruppe 2: Elias Karschti, Tom Petrat, Noah Steinbach, Fynn Nehring

Gruppe 3: Nico Rockhoff, Tim Loege, Samet Karagedik, Cemal Calishan.

Gruppe 4: Paul Fischer, Nico Groß, Hendrik von Fritschen, Tom Taubert

Gruppe 5: Jan Heuberg, Fabian Grundmann, Luis Nobes

Gruppe 6: Sophie Lange, Niklas Flick, Marlon Brinkmann

Gruppe 7: David Mayer, Justin Grundmann, Melina Voigt

Gruppe 8: Tim Artmann, Lenna4rd Wardemann, Julian Stürmer

Gruppe 9: Till Kafka, Colin Zuchowski

Gruppe 10: Anton Lange, Fabian Thiele

 

 

 

11.12.: Judo Stadtmeisterschaften in Oberhausen:

 

Kurzmitteilung Presse

 Der Bushido DIN stellt 5 Judo Stadtmeister in OB

Am Sonntag, 11.12. war der Bushido Dinslaken e.V. als eingeladener Verein bei der Stadtmeisterschaft von Oberhausen am Start.

Der Bushido Dinslaken nahm hier mit 9 Athleten des Vereinskaders teil. Am Ende konnten die Judoka des Bushido Dinslaken e.V. fünf 

Stadt- und vier Stadtviztemeister stellen.

Trainer Andi Eckert zeigte sich zufrieden mit dem Ergebnis und dem Auftritt seiner Schüttzlinge.

Fabian Grundmann, Justin Grundmann, Celina Paulsberg, Noah Heinze und Melina Voigt wurden Stadtmeister, Stadtvizemeister dürfen

sich nun Henriette Althoff, Maximilian Schwentick, Paul Fischer und Jan Heuberg nennen.
 

 

03./04.12.: Judo Stadtmeisterschaften von Bocholt:

Unsere Judoka holen zwei Stadtmeister-, zwei Vizetitel und eine Bronzemedaille in Bocholt!


An diesem WE haben 5 unserer Judoka in Bocholt an den offenen Stadtmeisterschaften teilgenommen. Bei dem gut besuchten Turnier konnten sich Henriette Althoff (U12 / 3 Siege) und Fabian Grundmann (U9 / 3 Siege) den Titel der/des Stadtmeisterin/Stadtmeisters sichern. Den Vizetitel sicherten sich Melina Voigt (U12) und Maximilian Schwentick (U15). Die Bronzemedaille sicherte sich Justin Grundmann (U15). Bereits nächste Woche geht's zu den Stadtmeisterschaften in Oberhausen und danach zum Nikolausturnier nach Haldern.

 

19.11.: Niederrhein Cup Selbstverteidigung:

Liv Wittig vom Bushido Dinslaken ist
Niederrhein Cup Siegerin in der Selbstverteidigung

.

Beim Wushu Niederrhein Cup 2016 des Wushu Verbandes NW am (einziger annerkannter Fachverband für Wushu / Kungfu

in Nordrhein-Westfalen) vergangenen Wochenende in Moers, konnte sich die ehemalige Deutsche Vizemeisterin von 2014,

Liv Wittig vom Bushido Dinslaken e.V., den 1. Platz (Gold) in der Disziplin Selbstverteidigung und so den Titel des

Niederrhein Meisters sichern.

Der Wushu-Abteilungsleiter und 2. Vorsitzender des Vereins Michael Rituper , ist mehr als zufrieden:

„Es ist in diesem Jahr im Bereich SV Frauen super für uns gelaufen, der Landesmeister und der

Deutsche Meistertitel ging an unsere Anna- Katharina Schmiedel und jetzt der Niederrhein Cup Titel an Liv Wittig.

Das zeigt schon eine gewisse Dominanz bei den Frauen, vor allem in der Disziplin Selbstverteidigung, so der Trainer.


Der Abteilungsleiter für Selbstverteidigung Michael Rituper und Co Trainer Jürgen Grabarkiewicz leisten beide

eine gute Arbeit in unserem Verein “, fügt der 1. Vorsitzende Andi Eckert hinzu.

 

 

 

08.11.: Judo-Prüfungen:

Die Prüflinge zum 3.Kyu mit ihren Partnern.

Die Prüflinge zum 8.Kyu mit ihren Partnern.

 

Pressemitteilung

 

Dinslaken, den 08.11.2016

 

 

11 Prüflinge des Bushido DIN haben bestanden

Judo und Selbstverteidigung kostenlos ausprobieren!

 

Elf Judoka vom Bushido Dinslaken legten erfolgreich ihre erste bzw. nächste Prüfung ab. 7x wurde der 8.Kyu

(Weiß/Gelbgurt) und 4x der 3.Kyu (Grüngurt) verliehen.

Erfolgreich bestanden haben:
Zum 8.Kyu: Noah Steinbach, Noah Lubosch, Fynn Nehring, Tom Petrat, Lennard Wardemann,

Niklas Flick und Colin Zuchowski.

Zum 3.Kyu: Lara Brandt, Maximilian Schwentick, Taliya Abel und Farina Tokar.

Der Bushido Dinslaken bietet ein kostenloses Schnuppertraining in den Judo- und Selbstverteidigungsgruppen an.

Hier kann zweimal kostenlos hinein geschnuppert werden, bei vom DOSB lizensierten Trainern.

Beim ZiWeiShu handelt es sich um eine realitätsbezogene und effektive Selbstverteidigungsart, die ihren

Ursprung in China. Dieses Training ist geeignet für alle männlichen und weiblichen Jugendlichen

ab 14 Jahren, sowie für Frauen und Männer. Trainiert wird hier mittwochs von 20 – 21.30 Uhr und

freitags in der Zeit von 18.30 bis 20 Uhr. Geleitet wird das Selbstverteidigungstraining von

Michael Rituper, 3.Toan, lizensierter Trainer des Deutschen Olympischen Sportbundes.

Unterstützung bekommt er vonJürgen Grabarkiewicz, 1.Toan.

Die Kinder- und Jug. (8-13 J.) SV Gruppe trainiert immer montags in der Zeit von 18-19 Uhr,

diese Gruppe wird von Andi Eckert und Michael Rituper trainiert.

Im Judo gibt es auch für Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren noch freie Plätze.

Auch Jugendliche ab 11 Jahren sind beim Judotraining willkommen, hier ist es im Vorfeld

allerdings notwendig, ein Gespräch vor Ort zu führen, damit die Jugendlichen auch in einer für

sie besonders geeigneten Gruppe trainieren können. Beim kostenlosen schnuppern soll allen

Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit gegeben werden, einmal in die schöne Sportart Judo

hinein zu schnuppern. Judo leistet einen nicht zu unterschätzenden Beitrag zur

Sicherheitserziehung und hilft bei der Entwicklung des Gesundheitsbewusstseins.

Die ganzheitliche Förderung von Persönlichkeit, sozialen Kompetenzen und vor allem

psychomotorischen Fähigkeiten macht Judo als Sportart besonders wertvoll.

Für die Bambini-Gruppen für Kinder im Alter von vier und fünf Jahren gibt es zur Zeit auch

wieder ein kleines Kontingent an freien Plätzen.

Geleitet werden die Judogruppen von Andi Eckert, lizenzierter Judo-Trainer des Deutschen

Olympischen Sportbundes für Breiten- und Leistungssport.

Bitte vor dem Besuch einer der Kurse im Vorfeld Kontakt mit uns aufnehmen.

Alle Kurse finden in den vereinseigenen Räumlichkeiten des Bushido Dinslaken e.V. auf der

Kleiststrasse 35b im Gewerbegebiet Mitte / Dinslaken statt.

Als Kleidung für alle Schnuppermöglichkeiten reicht eine Sporthose und ein T-Shirt aus,

keine Turnschuhe, es wird Barfuß trainiert.

 

 

06.11.: Willi Lang Gedächtnis Turnier (BezOT) in Duisburg:

 

Der Bushido Dinslaken e.V. verzeichnet einen erfolgreichen Auftritt beim Bezirksturnier!

Beim Bezirksturnier des MSV Duisburg gingen gleich 11 Vereinskader Athleten / Athletinnen an den Start,

gleich sieben Mal gab es Edelmetall für die hiesigen Sportler(innen).

Henriette Althoff sicherte sich mit 4 Siegen die Goldmedaille (u11/-36Kg), Noah Heinze

(u11/-40Kg) konnte sich nach drei Kämpfen die SIlbermedaille sichern. Die Bronzemedaille konnten sich

David Mayer (u11/-37Kg), Paul Fischer (u11/-25Kg), Justin Grundmann (u14/-40 Kg), Melina Voigt (u14/-40Kg)

und Celina Paulsberg (u17/-48Kg) sichern.


 

 

09.10.: Burkhard Annutsch Turnier in Bottrop:

Starker Auftritt des Bushido – Kaders

Am Sonntag, 09.10. war der Bushido Dinslaken e.V. als eingeladener Verein beim JC 66 Bottrop.

220 Judoka aus 15 Vereinen gingen hier an den Start. Der Bushido Dinslaken nahm hier mit 11

Athleten des Vereinskaders sehr effektiv mit einer sehr starken Vorstellung teil. Am Ende belegte

der Bushido Dinslaken im Medaillenspiegel mit sechs Gold- und fünf Silbermedaillen den dritten Platz.

Lediglich fünf Kämpfe wurden zusammen von allen elf Kämpfern des Bushido verloren.

Trainer Andi Eckert zeigte sich mehr als zufrieden mit dem Ergebnis und dem starken Auftritt seiner

Schütztlinge.

In der U9 konnte sich Fabian Grundmann (-27Kg) mit drei Siegen gefahrlos den ersten Platz sichern.

Ebenfalls in der U9 startete Lina Kristin Eckert (-22.4Kg), die nach zwei vorzeitigen Siegen im Finale

ganz knapp durch Mattenrichterentscheid verloren hat. Silber für sie.


In der U12 konnten Henriette Althoff (-34.4kg), Anton Lange (-29.8Kg) und Noah Heinze (-40Kg) ganz

groß auftrumpfen und sich mit jeweils drei Siegen die Goldmedaille sichern. Auch Melina Voigt (-40Kg)

konnte in der U12 mit zwei vorzeitigen Siegen Gold holen. Jan Heuberg (-29.8Kg) unterlag lediglich seinem

Vereinkollegen Anton Lange knapp, seine beiden anderen Kämpfe gewann er vorzeitig, Silber für ihn.

Auch David Mayer (-37Kg) zeigte sehr starke Kämpfe und gewann ebenfalls am Ende Silber. In der U15

gewann Justin Grundmann (-40Kg) Gold, Maximilian Schwentick (-60 Kg) Silber. Celina Paulsberg (U18 / -48 Kg)

holte dann die fünfte Silbermedaille für den Verein.

 

 

02.10: Judo: Landesmeisterschaft U13 in Duisburg / Vereinsturniere:

Die Platzierten des Judo-Vereinsturniers.

Die Platzierten des Fußball-Vereinsturniers.

Die Platzierten des Völkerball-Vereinsturniers.

Pressemitteilung

 

Dinslaken, den 02.10.2016

 

Henriette Althoff vom Bushido DIN holt sich die Bronzemedaille

auf der Landesmeisterschaft

Medaillen gab es auch bei den vereinsinternen Judo-, Fußball- und Völkerballturnieren

 

Am vergangenen Sonntag fand in Duisburg beim PSV Duisburg die Landesmeisterschaft der Altersklasse U13 statt. Mit Henriette Althoff ging auch eine Aktive des Bushido Dinslaken e.V. hier an den Start. „Henriette konnte als jüngste in ihrem Feld mit dem Gewinn der Bronzemedaille schon Eindruck hinterlassen“, lautete das Feedback von Trainer Andi Eckert. Er konnte Henriette dann im entscheidenen Kampf im kleinen Finale richtig „einstellen“, sodass diese dann als Siegerin die Matte verließ.

Auch auf vereinsinterner Ebene fand an diesem Tag in den vereinseigeen Trainingsräumen Judowettkämpfe statt. Insgesamt 30 Judoka gingen hier auf Medaillenjagd. Gekämpft wurde in 10 Klassen.

Die Ergebnisse im Einzelnen (Plätze 1,2,3)

Gruppe 1: Emely Freling, Lina Kristin Eckert, Elias Karschti

Gruppe 2: Noah Steinbach, Fynn Nehring, Julia Redick

Gruppe 3: Justin Grundmann, Melina Voigt

Gruppe 4: Natalie Freling, Jan Heuberg, Jonas Wennemann

Gruppe 5: David Mayer, Noah Heinze

Gruppe 6: Hendrik von Fritschen, Tobias Wennemann

Gruppe 7: Lukas Fuchs, Nika Grishkashvili, Noah van gen Hassend

Gruppe 8: Til Emmerich, Niklas Flick, Julian Stürmer

Gruppe 9: Tom Petrat, Noah Lubosch

Gruppe 10: Fabian Grundmann, Paul Fischer, Daniel Lange

Aber auch bei den beiden Breitensportmaßnahmen (Völkerball- und Fußballturnier) wurden gute sportliche Leistungen geboten. Diese Maßnahmen werden auch des Öfteren vom Verein durchgeführt, damit die Kinder und Jugendlichen auch mal neben der Judomatte zusammen Zeit verbringen. Auch die Ferienfreizeiten stehen hoch im Kurs. Die Ergebnisse der Breitensportmaßnahmen:

Völkerball:

1.Platz für Gruppe 1: Michael Boger, Lara Brandt, Emely Freling, Jaden Fust, Daniel Lange, David Mayer und Tom Petrat

2.Platz für Gruppe 2: Lina Kristin Eckert, Natalie Freling, Justin Grundmann, Fabian Grundmann, Tobias Wennemann, Jonas Wennemann.

Fußball:

1.Platzt für Gruppe 1: Lara Brandt, Fabian Grundmann, Daniel Lange

2.Platz für Gruppe 4: Emely Freling, Justin Grundmann, Tom Petrat und Tobias Wennemann

3.Platz für Gruppe 3: Jaden Fust, Philipp Moraw, Fynn Nehring und Jonas Wennemann

3.Platz für Gruppe 2: Michael Boger, Natalie Freling, Noah Lubosch und Noah Steinbach

 

Neben Judo bietet der Bushido Dinslaken e.V. auch Bambini Judo (für vier und fünfjährige Kinder), und Selbstverteidigungsgruppen (Ziweishu/ab 8 J.) für Kiunder, Jugendliche und Erwachsene an.

Für weitere Informationen zum Bushido Dinslaken e.V. bietet sich die Vereinshomepage: www.bushido-din.de an. Infos gibt es auch bei Andi Eckert unter der Telefonnummer 01784308847 oder unter der E-Mail bushido-din@freenet.de.

 

 

18.09: Judo: Bezirksmeisterschaft U10+U13 in Duisburg:

Tolle Leistungen der Bushido Judoka bei der
Bezirksmeisterschaft

Einmal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze

Am vergangenen Sonntag fanden in Duisburg beim MSV die Bezirksmeisterschaften der Altersklassen U10 und U13 statt.

Gleich acht Qaulifizierte Aktive des Bushido Dinslaken e.V. gingen hier an den Start, die hälfte!! von Ihnen trat am Ende mit

einer Medaille den Weg nach Hause an. „Ein super Ergebnis, ich bin sehr zufrieden mit den Leistungen. Auch wenn, wie es ja

eigentlich immer ist, einige noch bessere Ergebnisse hätten erreichen können“, lautete das Feedback von Trainer Andi Eckert, der alle

Kämpfer(innen) an diesem Tag betreute. Mit Noah Heinze (-40Kg / U10) konnte der Bushido einen weiteren Bezirksmeister in

den Reihen des hiesigen Vereins stellen. Er konnte sich ohne Probleme durch zwei Vorrundensiege ins Finale kämpfen,

auch hier hatte sein Gegner keine Chance und Noah gewann wieder vorzeitig mit einem Ippon. Fast genau so gut lief es für Henriette

Althoff (-36Kg / U13). Sie gewann ihre beiden Vorrundenkämpfe ohne Probleme vorzeitig, nur im Finale hatte sie das nachsehen.

Die Gegnerin, die zwei Jahrgänge älter war, ließ sie nicht zum Zuge kommen, am Ende durfte Henriette sich

Bezirksvizemeisterin nennen. Sie darf nun auch zur Landesmeisterschaft am 02.10. fahren, denn für die Altersklasse U13 ging es hier

um die Fahrkarten zur Landesmeisterschaft.
 

Für ihre Bronzemedaillen mussten Fabian Grundmann (-27Kg/u10) und Paul Fischer (-25Kg/U10) ebenso gute Leistungen zeigen.

Beide verloren ihren ersten Kampf, während Fabian dann noch drei Kämpfe benötigte um die Bronzemedaille zu gewinnen,

musste Paul sogar noch viermal als Sieger von der Matte gehen um sich den dritten Platz zu sichern.

Jan Heuberg (U10), Melina Voigt (U13), Justin Grundmann (U13) und David Mayer (U13) verpaßten trotz guter Leistungen

den Sprung aufs Treppchen.
 

 

 

10.09: Judo: Kreismeisterschaft U10+U13, Kreisturnier U16 in Kleve:

Das Foto  zeigt die Kämpfer (innen) der U10 und U16:

Von links stehend: Maximilian Schwentick, Celina Paulsberg und Alina Frieseke,

v.l. kniend: Jan Heuberg, Paul Fischer, Fabian Grundmann und Noah Heinze.

Pressemitteilung

Vier Judoka des Bushido Dinslaken sind Kreismeister

Sport ab 4 J. für die ganze Familie

 

Am vergangenen Samstag machten sich 12 Judoka aus dem hiesigen Verein auf den Weg nach Kleve um dort an den

Kreismeisterschaften der U10 + U13 und dem Kreispokalturnier der U16 teil zu nehmen.

Vier der hiesigen Judoka starteten in der U10, alle vier konnten sich bios ins Finale vorkämpfen, drei von Ihnen dürfen sich

nun Kreismeister nennen. Alle vier haben sich somit für die Bezirksmeitserschaften am kommenden Sonntag in Duisburg qualifiziert.

Die Kreismeister U10 in den Reihen des Bushido Dinslaken sind Fabian Grundmann (-27Kg), Paul Timo Fischer (-23Kg) und Noah

Heinze (-40Kg), Jan Heuberg wurde Vizemeister in der Klasse bis 29 Kg. Diese Altersklasse wurde klar von den Judoka des 

Bushido Dinslaken e.V. dominiert.

In der Altersklasse U13 konnte sich Melina Voigt den Titel der Kreismeisterin (-40Kg) sichern, Henriette Althoff wurde Vizemeisterin

(-36Kg), Justin Grundmann (-40Kg) und David Mayer (-37Kg) wurden ebenfalls Vizemeister, Benedikt Epler (-43Kg) wurde Dritter.

Alle fünf konnten sich ebenfalls für die Bezirksmeiterschaft qualifizieren.

Auch in der U16 konnten drei Kämpfer(innen) gestellt werden, Alina Frieseke (-63Kg) konnte sich hier die Goldmedaille sichern,

Celina Paulsberg (-52Kg)erkämpfte sich die Silber- und Maximilian Schwentick (-55Kg) die Bronzemedaille. Insgesamt war Trainer

Andi Eckert mit den Ergebnissen zufrieden. Der Verein erhofft sich natürlich für ie Bezirksmeisterschaften ähnlich gute Ergebnisse.

 

 

Juli:

Ziweishu (chin. Selbstverteidigung) Meistergradprüfung:

Von links nach rechts gesehen, stehen:

Michael Rituper (3. Dan), Anna- Katharina Schmiedel (Blaugurt) , Jürgen Grabarkiewicz (2. Dan), Heinz Josef Brandt (7. Dan) und Marcel Beßeler (4. Dan).

 

Jürgen Grabarkiewicz vom Bushido Dinslaken e.V. legte mit 60 Jahren seine 2. Meistergradprüfung im Ziweishu (chin. Selbstverteidigung) ab!
 

Mit 60 Jahren stellte sich Jürgen Grabarkiewicz noch einmal der hohen Anforderungen seiner 2. Schwarzgurtprüfung. Am vergangenen Sonntag war es

dann soweit, Unter den strengen Blicken der Prüfer Heinz Josef Brandt (7. Dan / Grevenbroich), Marcel Beßeler (4.Toan / Duisburg) und Michael Rituper

(3.Dan / Dinslaken) zeigte er seine eingeübten Verteidigungstechniken mit seiner Partnerin Anna Katharina Schmiedel. Beide bereiteten sich über

einen langen Zeitraum intensiv auf diese Prüfung vor. Seine Vorbereitung wurde mit lobenden Worten der Prüfer mit der bestandenen Prüfung

zum 2.Toan (Dan / Meisterprüfung) belohnt.

 

 

Judo: Prüfungen:

Das Foto zeigt die erfolgreichen Prüflinge zum Braungurtmit den beiden Prüfern:

Stehend v.L.: Prüfer Andi Eckert, Roman Lange, Alina Frieseke, Prüfer Heiko Müller

Kniened v.l.: Niklas Scholz und Cedric Fust

 

Pressemitteilung

 

17 Prüflinge des Bushido Dinslaken waren erfolgreich

4 Judoka legten die Prüfung zum Braungurt ab.

 

In der letzten Ferienwoche wurden beim Bushido Dinslaken noch erfolgreich 17 Prüfungen im Judo abgelegt,

darunter vier zum Braungurt. Alina Frieseke, Niklas Scholz, Cedric Fust und Roman Lange üben alle schon seit zehn Jahren beim Bushido

Dinslaken den Judosport aus. Alina, Cedric und Niklas haben mit vier Jahren mit dem Bambini-Judo beim Bushido DIN begonnen und trainieren

mittlerweile in der U18 und Erwachsenen Gruppe. Jetzt konnten sie mit sehr guten Leistungen die letzte Hürde vor dem Schwarzgurt meistern

und unter den strengen Augen der beiden Prüfer, Heiko Müller aus Voerde und Bushido-Cheftrainer Andi Eckert, ihre erlernten Techniken unter Beweis

stellen.

Zudem gab es noch 13 weitere Prüfungen zum Weiß/Gelb-, Gelb-, Gelb/Orange- und Orangegurt. Auch hier konnten alle Prüfungen mit guten Leistungen

bestehen. Die Prüflinge im Einzelnen:

Weiß/Gelbgurt (8.Kyu/Schülergrad): Tom Leon Taubert, Summer Schrödter, Conner Pedd, Niko Rockhoff und Julian Stürmer.

Gelbgurt (7.Kyu): Melvin Mainka und Til Emmerich.

Gelb/Orangegurt (6.Kyu): Natalie Freling, Adrian Gärtner, Daniel Lange, Philipp Moraw und Lukas Flegel.

Orangegurt (5.Kyu): David Mayer.

Beim Bushido Dinslaken wird sehr viel Wert auf eine sehr gute Prüfungsvorbereitung gelegt, das spiegelt sich auch immer wieder bei den

gezeigten Leistungen wieder. Aber auch der Wettkampfbereich wird hier nicht vernachläsigt, dies zeigten die schon guten Erfolge in diesem Jahr.

Direkt nach den Ferien geht es dann auch mit den Meisterschaftsserien der Altersklassen U10 und U13 weiter, auch hier erhofft sich der Verein zahlreiche

Platzierungen bei den Kreis-, Bezirks- und Landesmeisterschaften.

 

 

 

19.06: Judo: Generationenturnier in OB:

 

Judoka des Bushido Dinslaken waren beim bezirksoffenen Turnier in Oberhausen erfolgreich

 

Beim 6. Bezirksoffenen Generationenturnier des Tbd Osterfeld nahmen sechs der hiesigen Talente teil. Leider waren die Kämpfer

auf sich alleine gestellt, mußten sich von den Eltern betreuen lassen. Die möglichen Betreuer(innen) fielen aus Arbeits-

oder Urlaubsgründen aus. Dennoch zeigten alle gute Leistungen, drei von Ihnen brachten sogar vom sehr gut besuchten Turnier Medaillen

mit.Auf die Mädels der U12 war mal wieder verlass, mit Melina Voigt (Silbermedaille bis 36Kg) und Henriette Althoff (3.Platz bis 33 Kg)

gab es in diesen stark besetzten Klasse durch gute Leistungen gleich zwei Medaillen. Die dritte Medaille im Bunde holte dann

Jan Niklas Epler in der Altersklasse U18 bis 55Kg. Sein Bruder Benedikt  (5.Platz / U15 / -40Kg), Maximilian Schwentick

(U15 / -55 Kg) und Justin Grundmann (U15 / -37Kg) konnten sich leider nicht mit auf das Podest stellen.

 

 

 

 

12.06: Judo Vereinsturnier:

 

Gute Leistungen bei der Vereinsmeisterschaft

 Bushido Dnslaken e.V. bietet Judo und Selbstverteidigung ab 4 J. an!

 

Am vergangenen Sonntag fand in den vereinseigenen Trainingsräumen des Bushido Dinslaken e.V.  eine Judo Vereinsmeisterschaft . 27 junge Judoka

des hiesigen Vereins folgten der Einladung, gekämpft wurde in acht Gruppen um die Medaillen. Unter den Teilnehmern waren sowohl Anfänger als

auch Mitglieder des Vereinskaders, die ihr ganzes Können unter Beweis stellten. Die Anfänger blieben natürlich unter sich. Dem Organisator der

Veranstaltung, Andi Eckert, standen die Gruppenhelfer Alina Frieseke, Ole Gulz und Maximilian Schwentick zur Seite, die den Wettkampftisch

besetzten bzw. sich auch als Mattenrichter übten. Insgesamt blieb die Veranstaltung genau im vorgegebenen zeitlichen Rahmen, sodass beim

Organisationsteam große Zufriedenheit herrschte. Die Ergebnisse im Einzelnen (Plätze 1, 2, 3, (3):

Gruppe 1: Tobias Wennemann, Elias Karschti, Hendrik von Fritschen

Gruppe 2: Fabian Grundmann, Emely Freling, Paul Fischer , Nico Groß

Gruppe 3: Tom Leon Taubert, Julian Stürmer, Niklas Flick

Gruppe 4: Jan Heuberg, Jonas Wennemann, Luis Nobes, Till Emmerich

Gruppe 5: Henriette Althoff, Sophie Lange, Natalie Freling

Gruppe 6: Melina Voigt, David Mayer, Noah Heinze

Gruppe 7: Benedikt Epler, Louis Zimmermann, Justin Grundmann

Gruppe 8: Nika Grischkaschvilli, Till Kafka, Janis Winklhöfer, Lukas Flegel.

 

 

04.06: Deutsche Wushu Meisterschaft

Das Bild zeigt die amtierende Deutsche Meisterin in der Selbstverteidigung,

Anna Katharina Schmiedel (r) und die Viertplatzierte Larissa Grunden (l).

 

Anna Katharina Schmiedel vom Bushido Dinsklaken ist Deutsche Meisterin

 

Am vergangenen Sonntag war wieder einmal „Großkampftag“ beim Bushido Dinslaken. Als Highlight dabei gab es die Deutsche Wushu, hier besser

bekannt unter Kungfu (Zusammenschluß aller chinesischen Kampgsportarten), Meisterschaft direkt in der Nachbarschaft, in Wesel. Die Meisterschaft

wurde vom einzigen vom DOSB anerkannten Fachverband für chinesischen Kampfsport, der Deutschen Wushu Federation veranstaltet. Mit Larissa

Grunden und Anna-Katharina Schmiedel gingen hier zwei Akteurinnen des hiesigen Vereins in der Disziplin Selbstverteidigung bei den Frauen an den Start.

Nachdem Anna-Katharina schon bei den Landesmeisterschaften den Titel erreichten konnte, überzeugte sie auch hier die Punktrichter und wurde Deutsche

Meisterin, herzlichen Glückwunsch. Damit ist Anna bereits dreimal Landes- und dreimal Deutsche Meisterin in dieser Disziplin. Auch Larissa konnte eine gute

Leistung abliefern und belegte am Ende einen guten vierten Platz. Diese guten Erfolge lassen auch für die nächsten Jahre auf weitere Titel der Wushu Abteilung

hoffen, zudem könnte man auch im nächsten Jahr mit der Jugend hier an den Start gehen, hier beginnt für alle 8 – 13 Jährigen am Montag, den 6.6. in der Zeit

von 18-19 Uhr eine neue Selbstverteidigungsgruppe beim Bushido Dinslaken e.V..

Beim Judo war Henriette Althoff erfolgreich. Sie war an den JC Haldern für ein Mannschaftsturnier, den FUN Cup des Kreises Kleve, ausgeliehen.

Sie konnte in drei der sechs Begegnungen die entscheidenen Punkte holen und so ihrer Mannschaft den Gesamtsieg sichern.
 

22.05: Fit & Joy Cup 2016:


      Unsere erfolgreiche U9

     Unsere erfolgreiche U15 mit dem Vereinspokal 

 

Judoka des Bushido Dinslaken holen sich den 2.Platz

beim Fit&Joy Cup in Kempen

Bushido Dinslaken bietet Sport ab 4 J. für die ganze Familie

 

Am vergangenen Sonntag machten sich 17 Judoka aus dem Vereinskader  des Bushido Dinslaken e.V. auf den Weg nach Kempen

um dort am Fit&Joy Cup 2016 teilzunehmen. Drei der hiesigen Judoka starteten in der U9, neun in der U12 und fünf in der U15.

Insgesamt gingen hier über 220 Sportlerinnen aus den Kreisen Rhein-Ruhr und Niederrhein Süd sowie fünf eingeladenen Vereine

(darunter auch der Bushido Dinslaken) an den Start. Somit waren hier 59! Vereine startberechtigt. Einige Judoka des Bushido

konnten ihre Gruppe dominieren. Besonders beeindruckend, auch vom Fachpublikum (Trainer, Kämpfer) vor Ort honoriert,  

war die Leistung der Jüngsten des Bushido Teams, Lina Kristin Eckert. Erstmalig auf einem Turnier (mit Fremdvereinen)

kämpfte sie in der U9 in der Klasse bis 23 Kg. Sie konnte die ersten drei Kämpfe gefahrlos mit einem technisch

sauberen Schulterwurf für sichentscheiden bevor sie sich im letzten Kampf mit einem Arbeitssieg die

Goldmedaille sichern konnte. Auch Fabian Grundmann konnte nach vier Siegen in seiner Gruppe der U9

(-26Kg) mit der Goldmedaille nach Hause fahren. Ebenfalls ganz souverän konnte sich Benedikt Epler in der

U15 nach drei vorzeitig gewonnen Kämpfen den 1.Platz sichern. Für die vierte Goldmedaille auf Seiten des

Bushido sorgte dann in der Altersklasse U12 David Mayer in der Gewichtsklasse bis 37Kg.

Er gewann ebenfalls drei Kämpfe, davon einen vorzeitig.

Silbermedaillen konnten sich noch drei weitere Aktive des Bushido DIN sichern, Henriette Althoff

(2 Siege, U12 bis 33Kg), Melina Voigt (4 Siege / U12 bis 36 Kg) und Maximilian Schwentick ( 3 Siege / U15 bis 60 Kg).

Auch Maximilian zeigte eine sehr starke Leistung und mußte sich nur einem schwereren Gegner, die Klassen

bis 55 und 60 Kg wurden zusammen gelegt, geschlagen geben. Eine Bronzemadaille erkämpften sich noch

Paul Timo Fischer (U12), Emely Freling (U9), Justin Grundmann (U15) und Louis Zimmermann (U15). Knapp am

Podest vorbei mit Platz 5 kämpften sich Noah Heinze und Anton Lange (beide U12).

Am Ende der Vereinswertung bedeutete das Platz  zwei für den Bushido Dinslaken e.V.. Cheftrainer Andi Eckert

und Co Trainerin Lena Kullik waren am Ende mit dem Ergebnis zufrieden, obwohl einige Kämpfer(innen)

weit unter ihren Möglichkeiten blieben und so der gerade einmal zwei Punkte Abstand zum 1. platzierten

Verein hätte weg gemacht werden können.

Der Bushido Dinslaken bietet Sport für die ganze Familie an, beim ZiWeiShu handelt es sich um eine realitätsbezogene

und effektive Selbstverteidigungsart, die ihren Ursprung in China. Dieses Training ist geeignet für alle männlichen

und weiblichen Jugendlichen ab 14 Jahren, sowie für Frauen und Männer. Trainiert wird hier immer

mittwochs von 20 – 21.30 Uhr und freitags in der Zeit von 18.30 bis 20 Uhr.

Geleitet wird das Selbstverteidigungstraining von Michael Rituper, 3.Toan, lizensierter Trainer des Landessportbundes.

Freitags leitet Jürgen Grabarkiewicz, 1.Toan, das Training. Neu starten soll auch eine Gruppe ab 8 bis 13 Jahren,

hier gibt es noch genügend freie Plätze, ein Zustieg ist zu jeder Zeit möglich. Trainiert wird hier immer montags

von 18-19 Uhr. Die Kinder und Jugend SV Gruppe wird von Andi Eckert geleitet.

Im Judo gibt es auch für Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren noch freie Plätze.  Auch Jugendliche

ab 11 Jahren sind beim Judotraining willkommen, hier ist es im Vorfeld allerdings notwendig,

ein Gespräch vor Ort zu führen, damit die Jugendlichen auch in einer für sie besonders geeigneten Gruppe trainieren

können. Beim kostenlosen schnuppern soll allen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit gegeben werden,

einmal in die schöne Sportart Judo hinein zu schnuppern. Judo leistet einen nicht zu unterschätzenden Beitrag zur

Sicherheitserziehung und hilft bei der Entwicklung des Gesundheitsbewusstseins. Die ganzheitliche Förderung von

Persönlichkeit, sozialen Kompetenzen und vor allem psychomotorischen Fähigkeiten macht Judo als Sportart

besonders wertvoll. 

Für  die Bambini-Gruppen für Kinder im Alter von vier und fünf Jahren gibt es zur Zeit nur noch ein kleines Kontingent

an freien Plätzen. Geleitet werden die Judogruppen von Andi Eckert, lizenzierter Judo-Trainer des Landessportbundes

NW für Breiten- und Leistungssport. Bitte vor dem Besuch einer der Kurse im Vorfeld Kontakt mit uns aufnehmen.

Ebenfalls in Planung ist eine Ü30 Breitensportgruppe. Hier wird in erster Linie für das Körperwohlbefinden trainiert.

Ein Mix aus den verschiedensten Fitnessübungen, Elementen aus der Selbstverteidigung und dem Judo machen dieses

Training sehr abwechslungsreich und sorgen für ein Ganzkörpertraining. Trainiert werden soll hier künftig immer montags

in der Zeit von 20 – 21 Uhr.

Alle Kurse finden in den vereinseigenen Räumlichkeiten des Bushido Dinslaken e.V. auf der Kleiststrasse 35b im

Gewerbegebiet Mitte / Dinslaken statt.

Als Kleidung für alle Schnuppermöglichkeiten reicht eine Sporthose und ein T-Shirt aus, keine Turnschuhe, es wird

Barfuß trainiert. Für weitere Informationen zu den Kursen und zum Bushido Dinslaken e.V.  bietet sich die

Vereinshomepage: www.bushido-din.de an.

Infos gibt es auch bei Andi Eckert unter der Telefonnummer 01784308847 (gerne auch per Whats App)

oder unter der  E-Mail bushido-din@freenet.de.

 

 

 

 

 

 

Das Bild zeigt Anna-Katharina bei einer Fußtrittabwehr.

 

Pressemitteilung

Anna Katharina Schmiedel vom Bushido Dinslaken ist 

Landesmeisterin in der Selbstverteidigung 

 

Bei der diesjährigen Wushu Landesmeisterschaft am vergangenen Wochenende in Oberhausen, konnten sich zwei Kampfsportlerinnen des Bushido Dinslaken e.V. den Landesmeistertitel und den Vizemeistertitel in der Disziplin Selbstverteidigung erkämpfen. Hierbei handelt es sich um die einzige offizielle Meisterschaft im Wushu, hier eher unter dem Begriff Kungfu bekannt. Der Wushu Verband NW ist der einzige vom Landessportbund anerkannte Fachverband für chinesische Kampfkünste in Nordrhein Westfalen. Anna- Katharina Schmiedel erkämpfte sich in der Frauenklasse Ü 18 mit Platz 1 die Goldmedaille und Larissa Grunden überzeugte mit ihrer Leistung die Kampfrichter und positionierte sich auf Platz 2 (Silber).  Alexander Allekotte, Johannes Rueter und Jürgen Grabarkiewicz starteten bei den Männern Ü 18 und kamen mit ihrer Technikdarbietung  auf Platz 4, 5 und 6. Bei diesen Meisterschaften müssen die SportlerInnen vorher eingeübte Befreiungstechniken gegen festgelegte Angriffe demonstrieren. Hierbei werden dann Qualität der Techniken, die Geschwindigkeit und Präzision, sowie die Kraftausübung in einem Punktesystem bewertet. Der Wushu-Abteilungsleiter des Vereins, Michael Rituper, und der Vereinsvorsitzende, Andi Eckert, sind zufrieden: Durch Krankheitsbedingte Ausfälle konnten wir  zwar nicht an das letzte Erfolgsjahr anknüpfen, (3 mal Gold, 1 mal Silber und 1 mal Bronze im SV), trotzdem können wir mit der Leistung unserer Sportler zufrieden sein. Alle haben sich für die DM am 4. Und 5. Juni in Wesel Qualifiziert, da werden die Karten neu gemischt.

06.03: Ergebnisse Judo Safari:

 

                      Judosafari 06.03.2016 
                                    Ergebnisse  
Name Vorname Ergebnis
Schweers Benjamin Fuchs
Fust Jaden Fuchs
Emmerich Til Fuchs
Wennemann Jonas Fuchs
Stürmer Julian Fuchs
Nobes Luis Schlange
Brinkmann Marlon Schlange
Freling Emely Schlange
van gen Hassend Noah Adler
von Fritschen Hendrik Adler
Karschti Elias Adler
Wennemann Tobias Adler
Freling Natalie Adler
Taubert Tom Leon Adler
Thiele Fabian Adler
Eckert Lina Kristin Bär
Mayer David Bär
Fischer Paul Bär
Brandt Lara Bär
Heinze Noah Panther
Heuberg Jan Panther

 

06.07/02.: Judo Bezirksmeisterschaften U15 und U18, Crocodiles Cup, Karnevalcamp:

Die Teilnehmer(innen) des Karnevalcamps 2016

Die Qualifizierten zur Westdeutschen Meisterschaft: v.l.: Louis Zimmermann, Maximilian Schwentick, Jan-Niklas Epler

Pressemitteilung

 

Dinslaken, den 08.02.2016

 

Ereignisreiches Wochenende bei den Judoka des Bushido Dinslaken

Platzierungen bei den Bezirkseinzelmeisterschaften, Teilnahme am internationalen Turnier in Osnabrück und Karnevalfreizeit

 

Das vergangene Wochenende war aus Sicht des Bushido Dinslaken e.V sehr ereignisreich. Über das Karnevalwochenende fand die erste Freizeit 2016 statt. 16 junge Judoka des Vereins zwischen 5 und 14 Jahren fanden sich hierzu in den vereinseigenen Räumlichkeiten des hiesigen Vereines ein. Das Betreuer-Team war mit dem Ablauf der Maßnahme zufrieden. Neben Leiter Andi Eckert war auch der Jugendwart Sven Weiser und die Jugendverteterin Jana Jäger für die Betreuung verantwortlich. Die nächste Maßnahmen sind auch schon in Planung, werden aber wohl auswärts stattfinden. Zudem fand am Samstag die Judo Bezirksmeisterschaft der U18 statt. Hier wurde mit Jan Niklas Epler lediglich ein Kämpfer von Seiten des Bushido gestellt. Er konnte sich in seiner Klasse bis 50Kg nach drei absolvierten Kämpfen mit dem 3.Platz für die Westdeutschen Meisterschaften qualifizieren. Ebenfalls Samstag ging Henriette Althoff (U12 / bis 33Kg) in Osnabrück beim international besetzten Crocodiles Cup an den Start. Sie konnte nach vier Kämpfen mit dem 7.Platz zufrieden sein und nahm viele neue Eindrücke bei der Großmaßnahme (insgesamt 600 Kämpfer(innen)) mit.

Am Sonntag fand dann noch die Bezirkseinzelmeisterschaft der U15 statt. Hieran nahmen dann mit Justin Grundmann (-37Kg), Benedikt Epler (-40Kg), Louis Zimmermann (-43Kg) und Maximilian Schwentick (-55Kg) vier Kreismeister aus den Reihen des Bushido Dinslaken teil. Alle vier konnten dann auch unter der Betreuung von Trainer Andi Eckert, der dafür extra das Karnevalcamp unterbrach, bei dem er dann von der Frau Andrea verteten wurde, gute Leistungen abrufen. Während Justin und Benedikt ihr kleines Finale (um den 3.Platz) verloren und mit Platz fünf knapp die Qualifikation zu der Westdeutschen Meisterschaft verpassten, schafften ihre Vereinskameraden Louis und Maximilian mit dem Gewinn des kleinen Finales und damit der Bronzemedaille die Qualifikation. Die beiden fahren dann am 06.03. zur Westdeutschen nach Dormagen. Insgesamt war Coach Andi Eckert mit allen Ergebnissen des Wochenendes sehr zufrieden.Wer jetzt einmal ein kostenloses Schnuppertraining beim hiesigen erfolgreichen Verein absolvieren möchte, kann sich dazu gerne melden. Neben Judo bietet der Bushido Dinslaken e.V. auch Bambini Judo (für vier und fünfjährige Kinder) und Selbstverteidigungsgruppen (Ziweishu/ab 14 J.) für Männer und Frauen an. Für weitere Informationen zum Bushido Dinslaken e.V. bietet sich die Vereinshomepage: www.bushido-din.de an. Infos gibt es auch bei Andi Eckert unter der Telefonnummer 01784308847 oder unter der E-Mail bushido-din@freenet.de.

 

23.1.: Judo Kreismeisterschaft U15 / U18 und Kreispokalturnier U12 in Friedrichsfeld:

Unser erfolgreiches Team: 7x Platz 1, 2x Platz 2 und 4x Platz 3

 

Pressemitteilung

 

Dinslaken, den 23.01.2016

 

Judoka des Bushido Dinslaken überzeugten auf ganzer Linie

Aktionstag am 30.01. in der Neutorgalerie

 

Am vergangenen Samstag nahmen zwölf Vereinskader-Athleten des Bushido Dinslaken e.V an den Judo Kreismeisterschaften der Jugenden U15 und U18 und am Kreispokalturnier der U12 in Friedrichsfeld teil. In der U18 und U15 konnten alle Starter(innen) am Ende der Wettkämpfe den Titel mit nach Hause nehmen. 100%ige Erfolgsquote, darüber freuten sich natürlich Chef-Coach Andi Eckert und seine Co-Trainerin Lena Kullik. Aber auch bei der U12 konnten sich alle aufs Siegerodest stellen. Besonders sind hier die Leistungen von Henriette Althoff (1.Platz / U12 / -33 Kg), Benedikt Epler (Kreismeister U15 / -40 Kg) und Louis Zimmermann ( Kreismeister U15 / -43 Kg) hervor zu heben. Henriette besiegte hier unter Anleitung von Andi Eckert ihre seit langen gefürchtete Gegnerin Veronika Pandzioch aus Haldern, gegen die sie schon des öfteren auf den letzten Turnieren unterlag. Den wohl längsten Kampf des Tages absolvierte Benedikt Epler vom hiesigen Verein, er ging im Finalkampf nach 15! Minuten als Sieger von der Matte. Nach der reuglären Kampfzeit stand es zwischen Benedikt und seinen Gegner vom Senshu Hau unentschieden. Im Judo geht es dann beim Golden Score bis zum nächsten Punkt weiter. Nachdem beide Kämpfer aufgrund der großen Anstregnung sich schon müde gekämpft hatten, gelang Benedikt in der 15. Minute dann mit einem speziellen Seoi-nage (Schulterwurf), der beim Vereins-Kader-Training intensiv trainiert wird, den entscheidenen Punkt zu werfen. Auch Louis Zimmermann gewann all seine Kämpfe mit diesem speziellen Schulterwurf. Weitere Kreismeister in den Reihen des Bushido Dinslaken sind Maximilian Schwentick  (U15 / -55Kg), Justin Grundmann (U15 / -37Kg), Celina Paulsberg (U18/-44Kg) und Jan-Niklas Epler (U18/-50Kg). Weitere Platzierte in der U12 waren Jan Heuberg (2.), David Mayer (2.), Paul Fischer (3.), Noah Heinze (3.) und Melina Voigt (3.). Die U15 und U18 Sportler(innen) sind damit zu den Bezirkseinzelmeisterschaften am 06.(U18 in Neuss) bzw. am 07. (U15 in Duisburg) qualifiziert. Allerdings steht nächsten Samstag erst einmal der große Aktionstag des Bushido Dinslaken e.V. in der Neutorgalerie (Obergeschoß / Platz vor der Gastronomie) statt. Hier werden Kampfkunst Shows, der Neutor Cup (Judoturnier) und auch Mitmach Aktionen dargeboten.

 

10.01.: Judoturnier in Meeuwen-Belgien:

 

 

Das Bild zeigt Henriette Althoff nach der Siegerehrung.

 

Judoka des Bushido Dinslaken in Belgien erfolgreich

 

Am vergangenen Sonntag nahmen drei Vereinskader-Athleten des Bushido Dinslaken e.V an einem international besuchten Turnier in Meeuwen (Belgien) teil. Alle drei konnten sich am Ende der gut organisierten Maßnahme aufs Treppchen stellen. Während Henriette Althoff in der AltersKlasse U11 an den Start ging, waren die beiden Vereinskollegen Justin Grundmann und Louis Zimmermann in der U13 unterwegs. Henriette und Louis konnten durch starke Leistungen jeweils den zweiten Platz belegen, für Justin gab es am Ende Rang 3.

 

Hier gehts zu den Ergebnissen der Vorjahre!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Datenschutzerklärung
powered by Beepworld